Unfall in Vogtareuth mit drei Fahrzeugen

Vorfahrtsverstoß löst Kettenreaktion auf St2359 aus

Vogtareuth - Am Montag (26. August) ereignete sich um 17.15 Uhr ein Verkehrsunfall zwischen drei Autos auf der Staatsstraße 2359. Verletzte gab es zum Glück keine.

Die Pressemitteilung im Wortlaut:

Ein Verkehrsunfall mit drei Fahrzeugen und einem Gesamtschaden von rund 10.000 Euro war der Grund für den Einsatz der Polizei und Feuerwehr auf der Staatsstraße 2359 im Gemeindebereich von Vogtareuth.

Auf der Staatsstraße fuhr ein 37-jähriger Mann aus Eiselfing, gefolgt von einem 52-Jährigen aus Babensham.

Ein 22-jähriger Autofahrer aus Schechen wollte auf Höhe der Einmündung Holzleiten/Schneiderwies auf die Staatsstraße einfahren und hatte die Vorfahrt der beiden anderen Unfallbeteiligten zu beachten. Der Schechener übersah aber den Opel des Eiselfingers und im Einmündungsbereich kam es zum Zusammenstoß. Der Fahrer aus Babensham konnte die Fahrt mit seinem Audi vor der Unfallstelle nicht mehr rechtzeitig stoppen uns stieß daraufhin in den Mazda des Schecheners.

Insgesamt entstand ein Sachschaden von 10.000 Euro, verletzt wurde niemand.

Die Feuerwehr Zaisering reinigte die Fahrbahn von auslaufenden Betriebsstoffen.

Pressemitteilung der Polizeiinspektion Rosenheim

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT