Garagenbrand in Vogtareuth drohte überzugreifen

Polizistin weckt Bewohner und rettet sie aus Haus

Vogtareuth - In der Nacht auf Freitag, 20. Dezember, kam es gegen 0.30 Uhr im Ortsteil Tödtenberg zu einem Garagenbrand, der beinahe auch auf das angrenzende Wohnhaus übergegriffen hätte. Eine Polizistin alarmierte die Rettungskräfte:

Die Pressemeldung im Wortlaut:


Kurz nach Mitternacht befand sich eine Beamtin der Operativen Ergänzungsdienste (OED) Rosenheim auf dem Heimweg nach Dienstende. Kurz vor Vogtareuth bemerkte sie, dass neben der Staatsstraße eine Garage in Brand geraten war und die Flammen bereits nahe an das benachbarte Haus übergriffen.

Aufgrund der Mitteilung wurden sofort mehrere Löschfahrzeuge der Feuerwehr Vogtareuth sowie Rettungswagen und zwei Streifenbesatzungen der Polizei Rosenheim zum Einsatzort geschickt. Die Feuerwehr konnte verhindern, dass der Brand von der Garage auf das Wohnhaus übergriff, die Bewohner des Hauses waren bereits zuvor durch die Polizeibeamtin geweckt und aus dem Haus gebracht worden.


Der Anbau an die Garage brannte vollständig nieder, auch der Dachstuhl der Garage wurde stark in Mitleidenschaft gezogen. Die Feuerwehr Vogtareuth war mehrere Stunden im Einsatz, bis die Gefahr eines Wiederentfachens gebannt war. Verletzt wurde durch den Brand niemand, an der Garage entstand ein Schaden in Höhe von etwa 20.000 Euro. Die Ursache des Brandes ist aktuell noch nicht exakt bekannt, die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Pressemeldung Polizei Rosenheim

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Kommentare