Wer hat etwas am 5. Juli bei Vogtareuth beobachtet?

Autofahrer überholen trotz Gegenverkehr: Riskantes Manöver geht glimpflich aus

Vogtareuth - Ein riskantes Überholmanöver ist nur durch Glück ohne Unfall geendet. Die Polizei sucht nun nach dem Autofahrern, die trotz Gegenverkehr überholten.

Die Meldung im Wortlaut:

Am 5. Juli gegen 12.30 Uhr fuhr ein 56-jähriger Stephanskirchner mit seinem Auto auf der Staatsstraße 2359 in Richtung Rosenheim. Als der 56-Jährige auf Höhe Tödtenberg in den Rückspiegel sah bemerkte er, wie zwei hinter ihm fahrende Autos zum Überholen ausscherten. Jedoch kam zu diesem Zeitpunkt ein Wagen auf der Gegenfahrbahn entgegen. Ein schwarzer VW Golf sowie ein schwarzer 1er BMW konnten knapp vor ihm einscheren und fuhren unvermindert weiter. Nur durch eine Vollbremsung konnte der 56-Jährige einen Zusammenstoß vermeiden. 

Der 56-jährige Stephanskirchner konnte an der nächsten roten Lichtzeichenanlage Fotos der Kennzeichen des VW Golf und des 1er BMW machen. Die Polizeiinspektion Rosenheim hat ein Ermittlungsverfahren wegen Nötigung im Straßenverkehr gegen die Fahrzeuglenker eingeleitet. Zeugen, die sachdienliche Hinweise bezüglich der Fahrer und des Überholvorgangs geben können, werden gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Rosenheim unter der Nummer 08031/200-2200 zu melden.

Pressemeldung Polizeiinspektion Rosenheim

Rubriklistenbild: © picture alliance/dpa

Kommentare