Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Vorfall in Rosenheim

Betrügerische Teppichreiniger unterwegs?

Rosenheim - "Vor Weihnachten sollten die Teppiche gereinigt werden", dachte sich ein Rosenheimer Teppichbesitzer und verständigte eine Teppichreinigungsfirma - mit Folgen:

Ohne sich ein Ausweisdokument zeigen zu lassen, wurden die Mitarbeiter ins Haus geführt und die zu reinigenden Teppiche präsentiert.

Von den Mitarbeitern wurde der stolze Preis der Reinigung von 28.000 Euro genannt. Da der Teppichbesitzer nicht so viel Geld ausgeben wollte, fragten die Mitarbeiter nach Schmuck und anderen Wertsachen, die verrechnet werden könnten. Nachdem Schmuck und Münzen vom Teppichbesitzer gezeigt worden waren, verließen die Teppichreiniger das Haus.

Am Abend erzählte der Teppichbesitzer seiner Tochter von den Ereignissen, die umgehend die Polizei verständigte.

Wie sich herausstellte, ist die Teppichreinigungsfirma unter der angegebenen Anschrift nicht bekannt.

Die Bevölkerung wird um Beachtung gebeten. Lassen sie sich Ausweisdokumente zeigen und notieren sie sich den Namen, wenn sie fremde Personen ins Haus lassen!

Pressemeldung Polizeiinspektion Rosenheim

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare