Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Pressemeldung Polizei Wasserburg

Fahrerflucht oder sturmbedingtes Pech? Auto wird angefahren

Wasserburg - Am Samstag wurde in der Stadt ein parkendes Auto beschädigt. Zwar hat ein zeuge oder der Unfallverursacher eine Nachricht hinterlassen, doch das Wetter machte ihnen einen Strich durch die Rechnung:

Am Samstag, den 8. Dezember, ereignete sich in der Zeit von 11.45 Uhr - 14.20 Uhr ein Verkehrsunfall mit einem unbekannten Fahrzeug in der Hermann-Schlittgen-Straße in Wasserburg (Ortsteil Gabersee). Ein unbekannter Fahrzeugführer fuhr mit seinem Fahrzeug einen weißen Fiat Transporter an, der auf einer Parkfläche unmittelbar an der Einmündung Hermann-Schlittgen-Straße / Klaus-Honauer-Straße geparkt war. An dem Fiat wurden die Frontschürze und die vordere Stoßstange rechts verkratzt und beschädigt.

Der Unfallschaden wurde vom Halter des Fiat Transporters erst einige Stunden später festgestellt. Der entstandene Sachschaden wird auf etwa 500€ geschätzt. Von dem unfallverursachenden Fahrzeug ist nichts bekannt.

Da der Halter jedoch gegen 14.20 Uhr kurz nach Fahrtantritt ein Blatt oder einen Zettel von seiner Windschutzscheibe hat wegfliegen sehen, wird davon ausgegangen das der Unfallverursacher oder ein Zeuge einen Zettel hinterlassen hatte.

Zeugen, die sachdienliche Hinweise zu dem Unfallverursacher oder zu dessen Fahrzeug geben können, werden gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Wasserburg unter der Telefonnummer 08071/91770 zu melden.

Pressemeldung Polizei Wasserburg

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Kommentare