Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Auto übersehen - sechs Verletzte

Wasserburg - Auf der B15 hat sich am Freitagabend ein folgenschwerer Verkehrsunfall ereignet. Eine Unachtsamkeit führte dazu, dass zwei Autos kollidierten.

Am Freitagabend kam es gegen 17.15 Uhr auf der B15 an der Einmündung Gabersee zu einem schweren Verkehrsunfall.

Nach bisherigen Erkenntnissen übersah eine 48-jährige Opelfahrerin aus dem nördlichen Landkreis Rosenheim beim Linksabbiegen den BMW einer 21-jährigen Dame aus Sankt Wolfgang.

Die Fahrzeuge prallten im Einmündungsbereich frontal zusammen. Alle sechs in den unfallbeteiligten Fahrzeugen befindlichen Personen kamen nach notärztlicher Behandlung mit drei Rettungswägen zur Behandlung ins Krankenhaus.

An den Fahrzeugen entstand wirtschaftlicher Totalschaden in Höhe von insgesamt cica 22.000 Euro.

Die Feuerwehr Attel/Reitmehring kümmerte sich rund 1,5 Stunden um die Umleitung des Verkehrs, sowie um die Säuberung der Unfallstelle. Ersthelfer kümmerten sich vorbildlich um die Versorgung der Verletzten bis zum Eintreffen der Einsatzkräfte.

Pressemeldung Polizeiinspektion Wasserburg

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare