Pressemeldung Polizei Wasserburg 

Polizei appelliert an Autofahrer: "Licht an!"

Wasserburg - Immer wieder fällt der Polizei eine unzureichende Beleuchtung an Fahrzeugen auf. Sie fordert deswegen: "Licht an!"

Immer wieder fällt der Polizei auf Streifenfahrt auf, dass etliche Autos bei widrigen Wetter- oder schlechten Sichtverhältnissen mit unzureichender Beleuchtung unterwegs sind. Betroffen sind vor allem Fahrzeuge älteren Baujahrs, welche über keine Lichtautomatik verfügen.

So wurden schon Verkehrsteilnehmer angehalten, welche lediglich das Standlicht eingeschaltet hatten oder komplett ohne Licht gefahren sind. Dies hat zur Folge, dass die Fahrzeuge im Verkehrsleben deutlich schlechter zu sehen sind wie Kfz, deren Abblendlicht aktiv ist.

Dies kann bei einem Verkehrsunfall zum einen zur Beantwortung der Schuldfrage beitragen. Zum anderen kann sich die Versicherung des beteiligten Kfz weigern, den Schaden zu bezahlen, wenn nachgewiesen wurde, dass die Erkennbarkeit des Kfz auf Grund von fehlendem Licht beeinträchtig war.

Somit richtet sich die Polizei Wasserburg mit einem Appell an alle Verkehrsteilnehmer: „LICHT an !!“

Pressemeldung der Polizeiinspektion Wasserburg 

Quelle: wasserburg24.de

Rubriklistenbild: © picture alliance/dpa/Julian Stratenschulte

Zurück zur Übersicht: Polizei

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT