Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Schlechte und gute Nachrichten der Wasserburger Polizei

Unbekannte brechen in Haus ein - Mann findet Geldbörse mit 7000 Euro

Wasserburg - Sowohl schlechte als auch gute Nachrichten hat die Wasserburger Polizei an diesem Wochenende zu verzeichnen.

Am Freitagabend nutzte ein bislang unbekannter Täter die Abwesenheit der Hausbewohner, um über die Terrassentüre in ein Einfamilienhaus in der Edelweißstraße in Pfaffing einzubrechen. Während die Familie an der Feuerwehrversammlung teilnahm, durchstöberte der Täter das Haus und erbeutete dabei Bargeld und Schmuck im Wert von über 1000 Euro. Hinweise auf verdächtige Personen oder Fahrzeuge bitte an die Polizei in Wasserburg.

Am Samstagabend staunte ein Wasserburger nicht schlecht, als er in der Therme Bad Endorf eine Geldbörse fand. Neben den üblichen wichtigen Dokumenten befanden sich darin etwas weniger als 7000 Euro an Bargeld. Wie es sich gehört, begab der Finder sich zur Polizei Wasserburg und gab seinen Fund dort ab. Die Geldbörse konnte dem Verlierer, der auch aus dem Raum Wasserburg stammt, wieder ausgehändigt werden. Der ehrlichen Finder kann nun mit einem Finderlohn rechnen.

Pressemeldung Polizeiinspektion Wasserburg

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare