Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Auf der B304 bei Edling

Ausweichmanöver in den Gegenverkehr - zwei Verletzte und 20.000 Euro Schaden

Edling - Ein 60-Jähriger aus dem Landkreis Wasserburg übersah auf der B304 den Abbiegevorgang seines Vordermannes und wich nach links aus. Auf der Gegenfahrbahn kam es zum Frontalzusammenstoß, bei dem zwei Personen verletzt wurden.

Die Meldung im Wortlaut:

Am 8. September ereignete sich gegen 18.40 Uhr an der Kreuzung B304/Oberhub ein Verkehrsunfall. Ein 60-Jähriger aus dem Altlandkreis Wasserburg, fuhr mit seinem Firmenwagen und Anhänger auf der B304 von München kommend in Richtung Wasserburg am Inn. Vor ihm fuhr in selbiger Richtung ein 22-Jähriger aus dem Landkreis Mühldorf mit seinem BMW. Dieser wollte links von der B304 nach Oberhub abbiegen und musste hierbei verkehrsbedingt stehen bleiben.

Der 60-Jährige übersah dies und versuchte noch durch ein Ausweichmanöver nach links einen Zusammenstoß zu verhindern. Hierbei stieß er mit dem entgegenkommenden Ford eines 54-Jährigen aus dem Altlandkreis Wasserburg, und dem BMW zusammen.

Bei dem Verkehrsunfall wurden die Insassen des Fords leicht verletzt. Sie wurden durch den Rettungsdienst in ein naheliegendes Krankenhaus verbracht. Die Insassen des Firmenwagens und des BMWs blieben unverletzt. Die Gesamtschadenshöhe beläuft sich auf rund 20.000 Euro.

Die Freiwillige Feuerwehr Steppach war an der Unfallstelle mit circa zehn Einsatzkräften vertreten. Der Rettungsdienst war mit neun Einsatzkräften vor Ort. Die B304 wurde für rund eineinhalb Stunden halbseitig gesperrt.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Wasserburg

Rubriklistenbild: © Marcel Kusch/dpa

Kommentare