Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Windböe erfasst Lkw - B304 gesperrt

+

Wasserburg - Windige Angelegenheit: Ein Lkw - vollgepackt mit Luftpolsterfolie - wurde auf der B304 von einer Böe erfasst und umgeworfen. Die B304 war über knapp zwei Stunden gesperrt.

Hier sehen Sie die Fotostrecke

In den Nachmittagsstunden des 30. Januar befuhr ein Lkw mit Anhänger die B304 von Obing kommend, in Richtung Wasserburg. Kurz nach Kirchensur erfasste eine Windböe den mit Luftpolsterfolie beladenen Anhänger, wodurch dieser umstürzte und quer zur Fahrbahn liegen blieb. Durch den umgestürzten Anhänger wurde das Heck der Zugmaschine angehoben, so dass die hintere Achse keinen Fahrbahnkontakt mehr hatte und ebenfalls umzukippen drohte.

Eine Spezialfirma mit Autokran war nötig um den Anhänger wieder aufzurichten und das Gespann schließlich von der Fahrbahn zu entfernen.

Die Feuerwehren aus Kirchensur, Evenhausen und Amerang übernahmen die Absicherung der Zugmaschine sowie die Umleitung. Die B304 war in der Zeit von 14.15 Uhr bis 16 Uhr komplett gesperrt.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Wasserburg

Kommentare