Geschäfte in der Rathausstraße betroffen

Wechselbetrüger geht in Rosenheimer Läden um - Polizei sucht Hinweise

Rosenheim - Ein bisher unbekannter Täter betrat am 16. Oktober, gegen 18 Uhr ein Geschäft in der Rathausstraße.

Die Pressemeldung im Wortlaut:

Er gab vor, etwas kaufen zu wollen, bat die Verkäuferin aber zunächst, ob sie 50 Euro wechseln könne. Nachdem der Geldschein gewechselt wurde, schlenderte der Mann noch durch das Geschäft, verließ es aber kurz danach, ohne etwas zu kaufen. Am nächsten Tag wurde das Fehlen von 50 Euro in der Kasse festgestellt und Anzeige bei der Rosenheimer Polizei erstattet. Wie die Ermittlungen ergaben, dürfte der gleiche Täter anschließend in ein weiteres Geschäft in der Rathausstraße gegangen sein und dort ebenfalls durch einen Wechselbetrug 50 Euro erbeutet haben.

Der Täter war männlich, ca. 23 Jahre alt, ca. 183 cm groß, sprach Deutsch mit leicht ausländischem Akzent. Auffallend war sein Vollbart. Zeugen werden gebeten, sich mit der Rosenheimer Polizei unter der Telefonnummer 08031/200-2200 in Verbindung zu setzen.

Pressemeldung Polizei Rosenheim

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Kommentare