Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Um 3 Uhr nachts in Rosenheim

Wohl Steine geflogen und mit Messer bedroht - Streit vor Freudenhaus eskaliert

Die Polizei musste in der Nacht auf Freitag (24. September) vor einem Freudenhaus schlichtend eingreifen, nachdem ein Streit dort eskaliert war.

Pressemitteilung im Wortlaut

Rosenheim - Zu einem Streit soll es vor einem Anwesen in Rosenheim gekommen sein, der in der Folge nach Aussagen der Beteiligten eskalierte. Drei Männer im Alter zwischen 31 und 34 Jahren, alle aus Kufstein, wollten spät nachts noch ein Freudenhaus besuchen. Als ihnen die Tür von der 36-jährigen Betreiberin geöffnet wurde, kam es zu einem Streit.

Die Männer schilderten, dass die Frau aggressiv war, sie bespuckt hätte und ihnen mit einem Messer gedroht hätte. Die Frau wiederum gab an, dass das Trio gegen Türen und Fenster mit den Fäusten geschlagen und Steine gegen die Hauswand geworfen hätten. Die Polizei schlichtete vor Ort die aggressive und hitzige Diskussion. Zumindest ein Messer konnte nicht aufgefunden werden und was genau passiert ist, müssen die weiteren Ermittlungen ergeben. Gegen die leicht alkoholisierten Österreicher wurde ein Ermittlungsverfahren wegen Sachbeschädigung und Hausfriedensbruch eingeleitet, gegen die Frau wegen Beleidigung und Bedrohung.
 

Pressemitteilung Polizei Rosenheim

Rubriklistenbild: © Karl-Josef Hildenbrand