Zaun umgefahren - 30.000 Euro Schaden

Stephanskirchen - Eine ältere Dame wollte in mit dem Auto eines Bekannten fahren – sie unterschätzte dabei die hohe Motorleistung gepaart mit dem Automatikgetriebe.

Das Fahrzeug beschleunigte laut Aussagen von Zeugen sehr stark, mähte einen kompletten Gartenzaum um und prallte auf einen in einer Einfahrt stehenden Pkw. Dieser wurde dabei auf eine ca. 60 cm hohe Mauer geschleudert. Durch den Aufprall wurde noch ein drittes Auto beschädigt.

Resultat: Mindestens 30.000 Euro Sachschaden, davon zwei schrottreife Fahrzeuge, und eine leichtverletzte ältere Dame, die vorsorglich ins Klinikum Rosenheim verbracht wurde.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Rosenheim

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT