Verkehrskontrolle der Polizei Bad Aibling

Zu tief ins Glas geschaut - Kolbermoorer (36) muss Führerschein abgeben

Kolbermoor - Etwas zu tief ins Glas geschaut: Nach einer Polizeikontrolle musste ein 36-Jähriger seinen Führerschein abgeben.

Die Pressemitteilung im Wortlaut

Am 28. August, um 0.10 Uhr, wurde ein 36-jähriger Kolbermoorer, in Kolbermoor einer allgemeinen Verkehrskontrolle unterzogen.

Hierbei fiel den kontrollierenden Polizeibeamten sofort ein deutlicher Alkoholgeruch auf. Außerdem hatte der Pkw-Lenker eine verwaschene Aussprache. Ein freiwillig durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 0,72 mg/l. Dies entspricht etwa 1,4 Promille. Er erhielt eine Anzeige wegen Trunkenheit im Verkehr. Der Kolbermoorer wurde zur Blutentnahme zur Polizeiinspektion Bad Aibling transportiert.

Das Fahrzeug wurde verkehrssicher auf einem Parkplatz abgestellt. Der Führerschein musste sichergestellt werden. Er darf nun für längere Zeit keine fahrerlaubnispflichtigen Fahrzeuge mehr führen. Wie lange dies sein wird, entscheidet die Staatsanwaltschaft Rosenheim.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Bad Aibling

Rubriklistenbild: © Hagen Lehmann Cobug

Kommentare