2009 besser als erwartet

Stephanskirchen – Der Etat 2009 hat sich deutlich besser entwickelt als angenommen. Das wirkt sich auch positiv auf das aktuelle Haushaltsjahr aus. Der Gemeinderat freute sich.

Kämmerer Wolfgang Eberle hatte in seiner vorsichtigen Art bei der Aufstellung des Haushaltes für das vergangene Jahr eine Millionen Euro zu wenig angesetzt. In Wirklichkeit betrug der Gesamtetat 23,69 statt wie angenommen 22,55 Millionen Euro. Der Vermögenshaushalt kam auf fünf Millionen Euro statt den im Haushalt ursprünglich angesetzten 4,4 Millionen, der Verwaltungshaushalt schloss in der Jahresrechnung mit 18,62 statt mit den angesetzten 18,1 Millionen Euro ab.

Lesen Sie mehr dazu in der Mittwochsausgabe des Oberbayerischen Volksblatts.

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Rosenheim Land

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT