A8- Planungsdialog hat begonnen

+
Die A8 kurz vor Rosenheim.

Rosenheim - Die konstituierende Sitzung zum Ausbau der A8 ist am Dienstag in Rosenheim über die Bühne gegangen. Über konkrete Planungsfragen wurde allerdings noch nicht debattiert.

Mit der ersten Sitzung der Gruppe zur landkreisübergreifenden Begleitung der Planung für den Ausbau der A8 von Rosenheim zur Landesgrenze am 30. Juni hat der offene Planungsdialog begonnen, den Innenminister Joachim Herrmann (CSU) bei der Baukonferenz am 19. Mai in Traunstein angekündigt hat. Das Ziel sind ausgewogene Lösungen nach einheitlichem Maßstab, die für betroffene Gemeinden und Anlieger ebenso tragbar sind, wie für den Bund als Kostenträger.

In ihrer konstituierenden Sitzung im Landratsamt Rosenheim hat sich die Gruppe zur übergreifenden Planungsbegleitung noch nicht mit konkreten Planungsfragen befasst. Erörtert wurden zunächst Organisation und zeitlicher Ablauf des Begleitverfahrens sowie Themen, mit denen sich die Arbeitsgruppen in den Landkreisen als Erstes beschäftigen sollen.

Vereinbart wurde zwischen den drei Landräten Josef Neiderhell, Hermann Steinmaßl und Georg Grabner sowie Vertretern von Bundesverkehrsministerium und oberster Baubehörde, dass die Moderation innerhalb der Gruppe Ministerialdirektor Josef Poxleitner, Leiter der obersten Baubehörde im bayerischen Staatsministerium des Innern, übernimmt. Die Information der Öffentlichkeit erfolgt über die Autobahndirektion Südbayern. Vorgesehen ist, über Ergebnisse, die in dem offenen Planungsdialog erzielt werden, auf der Internetseite der Autobahndirektion Südbayern allgemein zugänglich zu informieren.

Die Tätigkeit der landkreisbezogenen Arbeitsgruppen soll damit beginnen, dass alle Aspekte zur Wahl des Ausbauquerschnittes zusammengestellt und erörtert werden. Die ersten Sitzungen dieser Arbeitsgruppen werden am 10. Juli für den Landkreis Rosenheim, am 14. Juli für den Landkreis Traunstein und am 20. Juli für den Landkreis Berchtesgadener Land stattfinden. Angestrebt wird, dass Ergebnisse dazu im Herbst in der übergreifenden Arbeitsgruppe zusammengeführt und abschließend beraten werden können.

Pressemitteilung Autobahndirektion Südbayern

Lesen Sie dazu auch:

Minister stellt sich Autobahn-Gegnern

Zurück zur Übersicht: Rosenheim Land

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT