Blasmusik zum 75. Geburtstag

+
Eindrücke vom 75. Geburtstag von Konsul Otto Eckart beim Berggasthof Duftbräu

Samerberg - Sichtlich überrascht zeigte sich Konsul Otto Eckart vom Samerberg als ihm zu Ehren und zu seinem 75. Geburtstag die Musikkapelle Samerberg aufspielte.

Die Musikkapelle Samerberg, unter der Leitung von Dirigent Benedikt Paul, spiele zuehren von Konsul Otto Eckart beim Berggasthof Duftbräu ein Ständchen. Dabei dankten Benedikt Paul, Bruno Steinbacher als Vorstand der Musikkapelle und Xaver Stadler dem Jubilar dafür, dass er schon viele wohltätige Unterstützungen für das Blasmusikwesen auf dem Samerberg geleistet hat.


Eindrücke vom 75. Geburtstag

Unter anderem förderte der Konsul die Herausgabe einer Musik-CD, deren Erlöse einmal der Orgelerneuerung von Steinkirchen und beim zweiten Mal dem Musikantennachwuchs auf dem Samerberg zugute kam und noch zugute kommt. „Es ist einfach bewunderns-, lobens- und unterstützungswert, was auf dem Samerberg blasmusikalisch und vor allem von der Jugend auf die Beine gestellt wird“, so Otto Eckart in seinen Dankesworten, nachdem er eine DVD mit Aufzeichnung des letzten Jahreskonzertes der Musikkapelle Samerberg als Geburtstagsgeschenk hatte.
Auch Bürgermeister Georg Huber hatte guten Grund, bei der Geburtstagsfeier im Berggasthof Duftbräu Dank zu sagen. „Otto Eckart hat es in den rund fünf Jahrzehnten seiner Verbundenheit mit dem Samerberg geschafft, von einem Zugereisten zu einem anerkannten Einheimischen zu werden.

Unvergessen sind seine Hilfestellungen für die Musik, für die Vereine, für die Jugend und für die Freilichtspiele 2000 und 2004 sowie im vergangenen Jahr ein maßgeblicher Förderbeitrag zum Ausbau des Plattlerprobenraumes im Feuerwehrhaus Grainbach“, so der Bürgermeister, der ein Samerberger Wappen als Geschenk überreichte.

Kommentare