Brennerbasistunnel: Kein Sparen am Lärmschutz

Oberaudorf - Bürger forderten bei einer Regionalkonferenz zum Brennerbasistunnel, dass nicht nur am Lärmschutz auf österreichischer Seite sondern auch in Bayern gearbeitet werden muss.

In Oberaudorf haben am Dienstag die Freien Wähler eine Regionalkonferenz zum Brennerbasistunnel veranstaltet. Dabei wurde betont, dass besonders viele der Betroffenen zu Wort kommen sollten. Im Vordergrund standen die Bedenken um den Lärmschutz und die Lage zukünftiger Strecken. Laut einiger Bürger sei das Inntal für zwei weitere Gleise einfach zu eng. Ebenso soll es nicht dazu kommen, dass auf österreichischer Seite mit einem Maximum an Lärmschutz gearbeitet wird und in Bayern an dieser Stelle gespart wird.

Quelle: Radio Charivari

Rubriklistenbild: © pa

Kommentare