Christopherus-Plakette für 97 Kleinfahrzeuge

+
Eindrücke vom Familiengottesdienst mit Segnung von Kleinfahrzeugen

Samerberg - In der Pfarrkirche „Maria Himmelfahrt“ fand neben einem Familiengottesdienst auch die Segnung von zahlreichen Kleinfahrzeugen statt.

Viel Verkehr herrschte in der Törwanger Pfarrkirche „Maria Himmelfahrt“ als Diakon Günter Schmitzberger zu einer Gottesdienstfeier mit Segnung von Kleinfahrzeugen eingeladen hatte. Insgesamt 97 „Fahrzeuge“ wie Laufräder, Mountainbikes, Tretbulldogs, Wave-Bords, Fahrräder, Dreiräder oder Roller bekamen nicht nur den kirchlichen Segen, sondern auch jeweils eine Christopherus-Plakette.

Der Familiengottesdienst wurde musikalisch gestaltet von Traudi Vordermaier und dem von ihr geleiteten Kinderchor sowie von der Musikgruppe von Frau Estermann. In seiner Predigt sagte Diakon Schmitzberger: „In der Anrufung des Heiligen Christopherus bitten wir darum, dass wir nicht vergessen, uns im Straßenverkehr mit Vernunft und Umsicht zu beteiligen. Die Segnung bewirkt nicht, dass wir jetzt drauflos brausen dürfen so nach dem Motto mit Gottes Segen passiert ja eh nichts“. Der Geistliche beendete seine Ansprache mit dem Hinweis, dass man nach einer brenzligen Verkehrssituation nicht sagen soll „Stuss gehabt!“, sondern „Mein Schutzengel oder der Heilige Christopherus hat mich geleitet“.

Da am selben Tag das zehnjährige Bestehen der Bücherei gefeiert werden konnte, bekamen alle Kinder, die mit einem „Fahrzeug“ gekommen waren, einen Gutschein für eine Überraschung. Dieser Gutschein konnte bei der abschließenden Feier im Pfarrheim eingelöst werden. Beim Gottesdienst dankten Carina Staber für die Pfarrgemeinde und Bürgermeister Georg Huber allen Beteiligten für die Durchführung des Familienfestes und sie gratulierten der Bücherei zu ihrem zehnten Geburtstag.

Pressemeldung Gästeinformation Samerberg

Kommentare