Ein Drittel des Streusalzes aufgebraucht

Landkreis - Nach dem Schneechaos hat sich die Situation auf den heimischen Straßen deutlich entspannt. Die Baubetriebshöfe im Landkreis haben an nur einem Tag ein Drittel ihres Streusalzes aufgebraucht. **Verkehrsmeldungen**

Verkehrsmeldungen

Wie der Straßenmeister des Landkreises Lothar Schüsselbauer sagte, sei die Situation am Dienstag kein Vergleich zu Montag gewesen: "Wir haben gestern noch bis 22.30 Uhr weiter geräumt und heute morgen ab 2.30 Uhr, was wesentlich angenehmer war, da die Temperaturen gestiegen sind. Was aber wesentlich wichtiger ist, dass es zum Schneien aufgehört hat."

Beim gestrigen Einsatz haben die beiden Baubetriebshöfe im Landkreis etwa ein Drittel ihres Streusalzes aufgebraucht. Laut Schüsselbauer sei aber bereits neues Salz bestellt.

Quelle: Radio Charivari

Rubriklistenbild: © pa

Zurück zur Übersicht: Rosenheim Land

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT