Einstimmig für Krippenneubau votiert

Halfing - Weitreichende Entscheidungen zu den zwei zukunftsweisenden Projekten „Krippenerweiterung“ und „Freizeitgelände“ trafen die Halfinger Gemeinderäte in einer eigens hierzu einberaumten Sondersitzung.

Nach der im vergangenen Jahr durchgeführten energetischen Sanierung des „Haus für Kinder“, welches derzeit von etwa 145 Kindern besucht wird, hatten die Räte nunmehr über eine Erweiterung der Krippe für Kinder von ein bis drei Jahren zu entscheiden. Die bisher im „Haus für Kinder“ installierte Krippe wird derzeit von 14 Kindern unter drei Jahren besucht. Bedarfserhebungen sowohl der Kindertageseinrichtung als auch der Gemeinde hatten eine Bedarfsnotwendigkeit für 20 bis 21 Krippenplätze ergeben. Da ab 2013 jedes Kind im Alter ab einem Jahr einen Rechtsanspruch auf einen Krippenplatz besitzt, dürfte die Zahl der benötigten Krippenplätze vermutlich sogar noch ansteigen. Sollte eine Kommune die benötigten Krippenplätze nicht selbst zur Verfügung stellen können, so hat sie den gesetzlich festgelegten gemeindlichen Kostenanteil für den Krippenbesuch in einer anderen Kommune oder Einrichtung zu tragen.

Lesen Sie mehr dazu in der Donnerstagsausgabe des Oberbayerischen Volksblatts.

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Rosenheim Land

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT