Der Ärger ist groß

Weitere Bürgerinitiative gegen Brenner-Nordzulauf in Großkarolinenfeld gegründet

+
Die Köpfe hinter der Bürgerinitiative als idea- le Mischung von „alten Hasen und jungenHüpfern“ (v.l.n.r. Georg Weichselbaumer (2. Sprecher), Josef Bachmeier (1. Beisitzer), Dominik Ellmayr (1. Sprecher), Resi Maier (Kassenwärterin), J. Benitz-Wildenburg (PR + Kommunikation), Jakob Wallner (2. Beisitzer)

Großkarolinenfeld - Aufgrund jüngster Entwicklungen im Zusammenhang mit dem Thema "Brenner-Nordzulauf" gründet auch Großkarolinenfeld eine Bürgerinitiative gegen die akute Bedrohung für ihre Gemeinde.

Die Großbaustelle für Neubautrasse be- einträchtigen Verkehr und Natur über

Der geplante Neubau der Bahntrasse „Brenner-Nordzulauf“ im Landkreis Rosenheim bedroht massiv den Lebensraum für Mensch und Natur in Großkarolinenfeld. Hinter dem harmlosen Begriff „Bahntrasse“ verbergen sich eine Hochgeschwindigkeitsstrecke mit bis zu 100 Meter breiten Schneisen, 14 Meter hohe Brückenbauwerke und circa zwei Millionen Quadratmetern Flächenverbrauch. Die Baumaßnahmen sind für die großen internationalen Baufirmen zwar ein Milliarden schweres Geschäft, aber die Region wird über Jahre stark belastet. 

Bis zu 40 Meter hohe Kies und Schutt- berge werden über Jahre hinweg die Ur- laubsregion Oberbayern belasten

Um die Interessen der betroffenen Menschen zu vertreten haben engagierte Menschen die Bürgerinitiative „Brennerdialog Großkarolinenfeld & Umgebung“ gegründet. Ziel ist die Klärung der vielen Fragen und Ungereimtheiten bei der Entscheidung für neue Trassen, die Mitarbeit im Gemeindeforum-Nord der DB sowie eine gute und sachliche Bürgerinformation. 

Als erste Aktion wurde ein Informationsblatt verteilt und als nächstes ist eine öffentliche Bürgerinformation geplant. Die Menschen und die Natur stehen bei uns im Vordergrund und werden durch die enge Zusammenarbeit mit den anderen Bürgerinitiativen gegenüber Politik und der DB wirksam vertreten. Das Informationsblatt sowie Hintergrundinformationen finden sich unter www.brennerdialog.de

Pressemitteilung Bürgerinitiative "Brennerdialog Großkarolinenfeld & Umgebung"

Zurück zur Übersicht: Großkarolinenfeld

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT