Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Lausch ist Direktkandidat

+

Großkarolinenfeld - Bei einer Aufstellungsversammlung der Bayernpartei wurde der Kreisrat Sepp Lausch einstimmig zum Direktkandidaten für den Bezirkstag gewählt.

Bei einer gut besuchten Aufstellungsversammlung der Bayernpartei wurde der Rosenheimer Kreisrat Sepp Lausch einstimmig zum Direktkandidaten für den Bezirkstag im Stimmkreis Rosenheim-West nominiert.

Der 42-jährige Lausch, verheiratet und Vater von zwei Buben, ist Fachagrarwirt für erneuerbare Energien und betreibt eine Beratungsfirma im Bereich erneuerbare Energien. Außerdem war der Bezirkstagskandidat der BP lange Jahre Gauvorplattler und Bayerischer Landesvorplattler, so das bei einem Einzug in den Bezirkstag sein Steckenpferd die Kulturpolitik sein würde. Lausch, der auch Gemeinderat in Großkarolinenfeld ist, will sich für einen Mentalitätswandel in der höheren Politik einsetzen.

"Aufrichtigkeit, Ehrlichkeit und keine falschen Versprechen mehr, für diese Maxime und eine absolut lobbyismusfreie Politik steht Bayernpartei und meine Wenigkeit", so Lausch bei seinen Dankesworten an die zahlreich erschienen Parteimitglieder zum Schluss der harmonisch verlaufenen Versammlung.

Pressemitteilung Kreisrat Sepp Lausch, Großkarolinenfeld

Kommentare