Besorgte Eltern gingen zur Polizei

Kinder von Fremden angesprochen - Schule reagiert

+
  • schließen

Großkarolinenfeld - Die Mittelschule in Großkaro reagiert auf verdächtige Vorfälle. Kinder sollen mehrfach von Fremden angesprochen worden sein. Auch die Polizei weiß Bescheid:

Besorgte Eltern gibt es derzeit im Raum Großkarolinenfeld. Offenbar wurden Schulkinder in der Vergangenheit mehrmals von Fremden angesprochen und beobachtet. Daraufhin haben sich einige Erziehungsberechtigte bei der Polizei gemeldet.

Polizei: "Bisher keine Feststellungen"

"Die Hinweise sind uns seit einiger Zeit bekannt", erklärt Karin Lamping von der Polizei in Bad Aibling gegenüber rosenheim24.de. "Wir sind diesen Fällen auch schon mehrmals nachgegangen, bisher gab es aber keine Feststellungen."

Um die Aufmerksamkeit auch auf Seiten der Schüler zu schärfen, hat nun auch die Max-Joseph-Mittelschule in Großkarolinenfeld eingegriffen. Ein User hat unserer Redaktion ein Bild eines Schreibens der Schule zugeschickt.

Schule bittet Eltern um Sensibilisierung

In dem von Rektor Sven Friedel unterzeichneten Dokument bittet die Schule die Eltern darum, "ihre Kinder über das richtige Verhalten in solchen Situationen aufzuklären". Zudem solle der "sicherst mögliche Schulweg" für die Kinder gewählt werden.

Das Thema werde zudem im Unterricht behandelt.

Zurück zur Übersicht: Großkarolinenfeld

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT