Lösungen für Heizung und Fassade besprochen

Rathaus-Pläne in Großkaro waren Thema im Gemeinderat

Großkarolinenfeld - Zwei zentrale Punkte der Pläne für das neue Rathaus wurden in der jüngsten Sitzung des Gemeinderats besprochen. 

Zunächst einmal ging es um die Beheizung des Gebäudes. Wie der Mangfall-Bote berichtet, favorisiert hierbei das mit der Planung beauftragte Architektenbüro eine Wärmepumpe. Dieses Konzept wurde jedoch von den anwesenden Gemeinderäten kritisch besprochen. Am Ende stimmte daher der Gemeinderat mit fünf Gegenstimmen für das Konzept einer Wärmepumpe Luft/Wasser. Gleichzeitig soll aber noch die Möglichkeit einer Erdwärmenutzung geprüft werden.

Außerdem vorgestellt wurde das Fassaden-Konzept. Wie der Bote berichtet, soll das Untergeschoss nach außen transparent gestaltet werden. Die Büroflächen im Obergeschoss sollen von offenen und geschlossenen Bereichen geprägt werden. Den Sonnenschutz gewährleisten sollen individuell ausgerichtete Lamellen.

Den ausführlichen Artikel lesen Sie auf OVB Online oder in der gedruckten Heimatzeitung!

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare