Nun Zweitstärkste Kraft im Rathaus

GBV geht zu den Freien Wählern

+
v.l. Sepp Lausch (Gemeinderat), Markus Nietmann (2. Vorstand GBV), Marga Knoreck (Gemeinderat), Sepp Hofer (FW Kreisvorsitzender und Landratskandidat), Erwin Gutsmiedl (Vorstand GBV und Gemeinderat), Barbara Stein, (FW 2. Kreisvorsitzende), Johann Riedl (Kassier GBV)

Großkarolinenfeld - Einstimmig haben die Mitglieder der GBV (Großkarolinenfelder/Tattenhausener Bürgervereinigung) am Donnerstag (19. September) beschlossen, den Freien Wählern beizutreten.

Die Pressemeldung im Wortlaut:

Ziel des Beitritts ist es sich stärker auf Kreis- und Bezirksebene zu vernetzen, jedoch auf Ortsebene weiterhin unabhängig zu bleiben.


Der Aufnahmeantrag konnte am Donnerstag gleich direkt dem ebenfalls anwesenden FW-Kreisvorsitzenden und Landratskandidat Sepp Hofer überreicht werden. 
Durch den gleichzeitigen Beitritt von Sepp Lausch (bisher fraktionslos) ist FW Bayern – GBV (so der neue Name) nun zweitstärkste Kraft im Großkarolinenfelder Rathaus.

Pressemitteilung Freie Wähler

Zurück zur Übersicht: Großkarolinenfeld

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT