Aufstellungsversammlung Kommunalwahl 2020

CSU Großkaro schickt Bernd Fessler ins Rennen

+

Großkarolinenfeld - Bei der Kommunalwahl am 15. März 2020 werden in der Gemeinde seit 1984 erstmals wieder Bürgermeister und Gemeinderat gleichzeitig gewählt. Die Vorstandschaften der CSU Ortsverbände Großkarolinenfeld und Tattenhausen haben einstimmig beschlossen, auch für die nächste Wahlperiode Bürgermeister Fessler (parteifrei) als ihren Kandidaten zu nominieren.

Die Pressemeldung im Wortlaut:

Im Rahmen der Aufstellungsversammlung hat der amtierende Bürgermeister den CSU-Mitgliedern sowohl über sein bisheriges Wirken als auch über seine Ziele und Vorstellungen für die Zukunft unserer Gemeinde gesprochen. Dabei sparte er nicht mit Lob für die sachorientierte Arbeit des weitaus größten Teils der aktiven Gemeinderäte. Dieses konstruktive Zusammenwirken ohne Partei- und Gruppendenken hat die Gemeinde in den letzten Jahren zu einer starken Kommune werden lassen. Wir sind ein außerordentlich beliebter Wohnstandort, was sich für die Gemeinde über die Anteile an der Einkommenssteuer auch überaus positiv finanziell auswirkt, so Fessler. 

Neben dem kontinuierlichen Schuldenabbau seit seinem Amtsantritt konnten durch eine gezielte Grundstücksvorratspolitik gleichzeitig erhebliche Vermögenswerte geschaffen werden, welche bei Bedarf auch einsetzbar wären. Dem Bürgermeister zeigt sich daher trotz hoher Investitionskosten für Rathaus, Dorfplatz und andere Infrastruktureinrichtungen mehr als zuversichtlich, die finanzielle Situation der Gemeinde gut im Griff zu behalten.

Im Ausblick sprach Fessler u.a. die weitere Kindertagesstätte an. Sorge bereitet ihm aber das hohe Maß an Unsachlichkeit und auch an fehlender Information, mit der einige Akteure im Landkreis mit der überregionalen Infrastruktureinrichtung Brennerzulauftrasse umgehen. Hier ist es wichtig schon jetzt im Rahmen des Planungsdialogs Forderungen anzumelden, die für unsere Region wichtig sind. Es wäre unverantwortlich jetzt nur den Kopf in den Sand zu stecken und Möglichkeiten einer Mitgestaltung für den Fall des Baus einer weiteren Trasse zu versäumen. 

Für seine Ausführungen erhielt Bernd Fessler deutliche Zustimmung durch die Wahlversammlung. Die Nominierung erfolgt wieder gemeinsam mit PLW und SPD, wobei 2020 zusätzlich auch die Grünen Bernd Fessler nominieren wollen. Seine bisherige Arbeit wird damit insgesamt von vier Parteien bzw. Wählergruppen unterstützt. Diesem gemeinsamen Wahlvorschlag haben die CSU-Mitglieder ebenfalls mit großer Mehrheit zugestimmt.

Pressemitteilung CSU Ortsverband Großkarolinenfeld

Zurück zur Übersicht: Großkarolinenfeld

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT