Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

In Rosenheim

Betrunkener (19) hält Polizeiauto für Taxi und will zahlen

Rosenheim - Ein 19-Jähriger aus Großkarolinenfeld war in der Dienstagnacht wirklich sehr betrunken. Nicht nur versuchte er bei zwei Gelegenheiten auf eher ungewöhnliche Weise an einen Schlafplatz zu kommen sondern konnte auch Taxi und Polizeiauto nicht mehr auseinanderhalten.

Ein erheblich angetrunkener 19-jähriger Mann aus Großkarolinenfeld suchte in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch vergeblich nach einer Bleibe für die Nacht.

Zuerst wollte er gegen 01.30 Uhr in der Samerstraße mit heimkehrenden Anwohnern in deren Wohnung um dort zu nächtigen. Als ihm hier kein Einlass gewährt wurde, versuchte er in der Münchenestraße die Eingangstüre einer Bäckerei aufzudrücken. 

Eine verständigt Polizeistreife nahm den Mann schließlich in Gewahrsam um ihn bis zum Morgen in einer Zelle schlafen zu lassen. An der Dienststelle angekommen bedankte er sich und wollte die netten Herren vom Taxiunternehmen bezahlen! Nach teilweiser Ausnüchterung wurde der junge Mann am frühen Vormittag aus dem Gewahrsam entlassen.

Pressemeldung Polizeiinspektion Rosenheim

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare