Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Ministerpräsident ehrt Engagement

Siegfried Martens erhält Auszeichnung für Engagement in Großkarolinenfeld und Rosenheim

Für seine ehrenamtliche Unterstützung, vor allem beim MTV Rosenheim, erhielt Siegfried Martens (Mitte) das Ehrenzeichen durch (von links) Oberbürgermeister Andreas März sowie dem Bürgermeister von Großkarolinenfeld Bernd Fessler.
+
Für seine ehrenamtliche Unterstützung, vor allem beim MTV Rosenheim, erhielt Siegfried Martens (Mitte) das Ehrenzeichen durch (von links) Oberbürgermeister Andreas März sowie dem Bürgermeister von Großkarolinenfeld Bernd Fessler.

Siegfried Martens hat das Ehrenzeichen des Bayerischen Ministerpräsidenten für Verdienste im Ehrenamt erhalten. Diese Auszeichnung überreichte ihm Oberbürgermeister Andreas März im Rathaus.

Großkarolinenfeld/Rosenheim – Seit über 25 Jahren engagiert sich Martens im Vereinssport in der Gemeinde Großkarolinenfeld und in der Stadt Rosenheim. Der Schwerpunkt seiner ehrenamtlichen Tätigkeiten liegt im Bereich des MTV Rosenheim, einem der ältesten Sportvereine der Stadt.

Als Vorsitzender war er maßgeblich verantwortlich für die Organisation der Feiern zum 100-jährigen Bestehen im Jahr 1985 und zum 125-jährigen Bestehen 2010.

Ohne sein Engagement „hätten sowohl der SV Solidarität Großkarolinenfeld als auch der MTV Rosenheim sicherlich nicht diese Bedeutung“, würdigte Oberbürgermeister März den Geehrten. „Sie haben einen hohen zeitlichen Aufwand auf sich genommen, um beiden Vereinen parallel Ihr Können und Engagement zur Verfügung zu stellen.“

Das Ehrenzeichen des Bayerischen Ministerpräsidenten für Verdienste im Ehrenamt wird seit 1994 als Anerkennung für langjährige ehrenamtliche Tätigkeit verliehen. Der Ministerpräsident verleiht sein Ehrenzeichen an Personen, die sich mit ihrer Arbeit in Vereinen und Organisationen mit kulturellen, sportlichen, sozialen oder anderen gemeinnützigen Zielen Verdienste erworben haben – vorrangig im örtlichen Bereich und seit mindestens 15 Jahren.re

Kommentare