Schwerer Unfall zwischen Tattenhausen und Schechen

Frontal-Crash zwischen Auto und Transporter - Schwangere und Kleinkind schwer verletzt

+

Großkarolinenfeld/Schechen - Ein schwerer Unfall hat sich am Sonntagnachmittag zwischen Tattenhausen und Schechen ereignet. Auch ein Hubschrauber war im Einsatz.

Update, 1. Juli, 10.30 Uhr - Pressemeldung der Polizei

Am 30. Juni gegen 13.30 Uhr ereignete sich im Gemeindebereich Schechen auf der Verbindungsstraße Tattenhausen-Schechen ein folgenschwerer Unfall. Der Fahrer eines Lieferwagens geriet aus bisher ungeklärter Ursache in den Gegenverkehr, touchierte einen Pkw und prallte frontal gegen ein weiteres Fahrzeug. Ein folgender Wagen konnte dem Unfall nur knapp ausweichen und kam nicht zu Schaden.

Der Unfallverursacher - ein Mitte 20-jähriger Mann - wurde dabei leicht verletzt. Die drei Insassen des frontal verunfallten Fahrzeugs - darunter ein Kleinkind sowie eine schwangere Frau - erlitten schwerere Verletzungen. Die Schwangere wurde mit dem Rettungshubschrauber ins Klinikum gebracht.

Aufgrund des Unfalls war die Straße über mehrere Stunden gesperrt. Wegen ausgelaufener Betriebsstoffe wie Öl und Benzin wurde stark verunreinigtes Erdreich der angrenzenden Wiesen und Felder vom Technischen Hilfswerk abgetragen und entsorgt. Zur Klärung des Unfallablaufs wurde ein Gutachter beauftragt.

Pressemeldung der Polizeiinspektion Bad Aibling

Update, 18.17 Uhr: Straße wieder frei

Die Gemeindeverbindungsstraße nach dem schweren Unfall am Sonntagnachmittag zwischen Tattenhausen und Schechen konnte zwischenzeitlich wieder für den Verkehr freigegeben werden. Dies bestätigte die Bad Aiblinger Polizei auf Nachfrage. Ein Gutachter war vor Ort, um die Unfallursache zu klären.

Weitere Details folgen in einer ausführlichen Pressemitteilung der Polizei.

Update, 16.28 Uhr: Straße weiterhin gesperrt

Nach dem schweren Unfall zwischen Tattenhausen und Schechen ist die Straße aktuell noch immer gesperrt. Wie die Bad Aiblinger Polizei auf Nachfrage mitteilte, wurde ein Gutachter zur Klärung der Unfallursache bestellt.

Schwerer Unfall am Sonntag bei Tattenhausen

Erstmeldung

Komplett gesperrt ist derzeit die Gemeindeverbindungsstraße zwischen Tattenhausen und Schechen. Dort hat sich am Sonntagnachmittag (30. Juni) ein schwerer Unfall ereignet. 

Laut ersten Informationen von vor Ort sind ein Auto und ein Transporter frontal zusammengestoßen. Informationen über die Unfallursache liegen derzeit noch nicht vor. Da die Leitstelle zuerst von mehreren eingeklemmten Personen ausgegangen war, wurden zahlreiche umliegende Feuerwehren und Krankenwagen zur Unfallstelle alarmiert. 

Bei dem Unfall wurden laut derzeitigen Informationen von vor Ort vier Personen teils schwer verletzt. Darunter sollen sich auch ein Kleinkind und eine schwangere Frau befinden, die mit dem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus geflogen wurde.

Für die Unfallaufnahme und Bergungsmaßnahmen ist die Straße bis auf Weiteres voll gesperrt.

Weitere Informationen und Bilder folgen!

mh/jre

Zurück zur Übersicht: Großkarolinenfeld

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT