Hartnäckigkeit zahlt sich aus

Großkarolinenfeld - Der Radweg in Pürstling/Stadl an der Staatsstraße 2080 wurde endlich freigegeben. Zu gefährlich war hier der Verkehr für Fußgänger und Radfahrer.

Bereits während der Kanalbauarbeiten im Bereich Pürstling im Jahr 2007 wurde Bürgermeister Hans Holzmeier und seinem Gemeinderat bewusst, wie gefährlich der Verkehr auf der Staatsstraße 2080 für Fußgänger und Radfahrer ist. Zunehmendes Verkehrsaufkommen und Fahren bei hohen Geschwindigkeiten stellten sich für die Wege zum Einkaufen, zur ärztlichen Versorgung und nicht zuletzt der Schulweg als ständige Bedrohung besonders junger und älterer Gemeindebürger dar. Eine erste Anfrage des Bürgermeisters an die zuständigen Behörden ließen wenig Hoffnung für eine baldige Realisierung eines Radweges aufkommen.

Lesen Sie mehr dazu in der Mittwochsausgabe des Oberbayerischen Volksblatts.

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare