Hauptschule Niederaudorf: Auch Abriss wäre denkbar

Oberaudorf – Was soll aus dem Gebäude der Hauptschule in Niederaudorf nach dem Umzug der Schüler nach Kiefersfelden im Herbst werden?

Die Frage der Nachnutzung beschäftigte den Oberaudorfer Gemeinderat in seiner ersten Sitzung im Jahr 2010. Viele Möglichkeiten seien denkbar. Sogar ein Abriss des 1967 erbauten Schulhauses wurde von den Gemeinderäten ins Gespräch gebracht. Aufgrund der aktuellen und künftigen Schülerzahlen in den nächsten fünf Jahre ist es ab dem neuen Schuljahr 2010/11 möglich, alle Hauptschulklassen in Kiefersfelden zu beschulen, führte Bürgermeister Hubert Wildgruber aus.

Der Schulverbund Oberaudorf-Kiefersfelden basiert auf einem öffentlich-rechtlichen Vertrag, der aufgrund der neuen Situation in Teilen verändert werden muss. Die Gemeinderäte befürchten eine mögliche Erweiterung des Kiefersfeldener Schulhauses bei eventuell doch steigenden Schülerzahlen.

Lesen Sie mehr dazu in der Samstagsausgabe des Oberbayerischen Volksblatts.

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Rosenheim Land

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT