Bauerngolf im Kuhstall

+
Das Hessisch-Holländische Bauerngolf-treffen

Samerberg - Bayerns erste Bauerngolf-Anlage im Kuhstall der Bauersfamilie Spöck in Grainbach lockt viele Interessierte. Zudem kam es zu einer interessanten Begegnung.

Zu einer interessanten Begegnung kam es bei Bayerns erster Bauerngolf-Anlage der Bauersfamilie Spöck in Grainbach am Samerberg. Peter Weenink aus Holland, von dessen Hof die internationale Bauerngolf-Bewegung ausging, besuchte die Samerberger Anlage und freute sich über die gute Entwicklung in den ersten Jahren. „Als ich bei der Eröffnung im April 2008 dabei sein durfte, war ich mir sicher, dass dieses Angebot zum Samerberg passt und dass es angenommen werden wird.

"Inzwischen konnten sogar schöne Erweiterungen und auch ganz aktuell Schlechtwetter-Angebote im ehemaligen Kuhstall geschaffen werden, so dass das Bauerngolf-Spielen für Familien, Firmen und Vereine weiter zunehmen wird", so der Bauerngolf-Initiator aus den Niederlanden. Zeitgleich war in Grainbach eine Delegation aus Hessen von der dortigen Hochtaunus-Gemeinde Weilrod zu Gast. Diese Gemeinde hat seit vielen Jahren eine touristische Partnerschaft mit der Hochtal-Gemeinde Samerberg. "Das Bauerngolf-Angebot würde auch in unsere Wanderregion passen und für die vielen Naherholer aus Frankfurt und Umgebung wäre es ein Anreiz, uns zu besuchen", so Götz Esser, Vorsitzender der Gemeindevertretung von Weilrod.

Begleitet wurde dieser zu der mehrtägigen Studien-Exkursion in die Tourismusregion Chiemsee-Alpenland von Diana de Ianni, Kreistagsabgeordnete im Hochtaunuskreis, von Stefan Mühle, Vorsitzender des Ausschusses für Wirtschaft, Tourismus und Kultur in Weilrod und von Armin Mühle-Fink, Ortsvorsteher des Weilroder Gemeindeteils Hasselbach.

Kommentare