Irschenberg: Wassergebühren steigen

Irschenberg - Die Gemeinde Irschenberg hebt zum ersten April seine Gebührensätze für Wasser und Abwasser an. Laut Bürgermeister Hans Schönauer war dies eine Notwendigkeit:

"Die Gemeinde macht seit vielen Jahren Verluste. Die Kommunalaufsicht geht dem nach und sagte uns, wir dürfen bei Wasser und Abwasser keinen Gewinn und keinen Verlust erwirtschaften. Wir müssen Kostenneutral sein."
Die Verluste der letzten Jahre belaufen sich auf rund 10.000 bis 20.000 Euro. Die Wassergebühren steigen deshalb von 1,20 auf 1,60 Euro und Abwasser von 1,70 auf 1,85 Euro pro Kubikmeter.

Quelle: Radio Carivari

Rubriklistenbild: © pa

Zurück zur Übersicht: Rosenheim Land

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT