Kinder und Jugendliche wollen sich bewegen

+

Rosenheim - Derzeit beurteilt eine Jury die „Grüne Begegnungs- und Erlebnis(t)räume“ in 14 Gemeinden. Der Sieger wird auf der Landesverbandstagung auch mit einer Staatsurkunde geehrt.

Eine Jury ist in diesen Tagen im Landkreis unterwegs, um in 14 Gemeinden „Grüne Begegnungs- und Erlebnis(t)räume“ zu bewerten. Dieser Wettbewerb des Bayerischen Landesverbands für Gartenbau und Landespflege will das Bewusstsein schärfen, dass Kinder und Jugendliche wieder mehr Möglichkeiten brauchen, Natur zu erleben und spielerisch Erfahrungen zu sammeln.

Damit die Angebote in den Gemeinden auch richtig eingeschätzt werden, gehören der Jury auch die Schüler der 4. Klasse der Volksschule Brannenburg, Anton Grad und Johannes Petzet an. Die weiteren Jury-Mitglieder sind Josef Gartner und Marlene Wenger vom Kreisverband der Gartenbauvereine, Monika Grad, Vorsitzende des Gartenbauvereins Brannenburg sowie Harald Lorenz, Gartenfachberater im Landratsamt. In Frasdorf begleitete Bürgermeisterin Marianne Steindlmüller (Bildmitte) heute Nachmittag (07.07.11) die Kreiskommission. Der Sieger wird im September auf der Landesverbandstagung unter anderem mit einer Staatsurkunde geehrt.

Pressemitteilung Landratsamt Rosenheim

Kommentare