Alles beim Alten bei der AWO

+
Die Vorstandschaft.

Stephanskirchen/Rosenheim - Der AWO-Kreisverband Rosenheim e.V. hat seit Samstag eine neue alte Vorstandschaft.

Rund 90 Delegierte, Mitglieder und Gäste des Kreisverbandes der Arbeiterwohlfahrt Rosenheim kamen am 23.06.2012 beim Gasthaus Antretter in Stephanskirchen zusammen, um einen Rückblick auf die vergangenen vier Jahre zu geben und einen neuen Vorstand zu wählen.

Zweiter Bürgermeister von Rosenheim, Anton Heindl würdigte in seiner Begrüßungsrede das unermüdliche Engagement der AWO im Kreis Rosenheim. Alexandra Burgmaier, stellvertretende Landrätin, Bürgermeister Rainer Auer von Stephanskirchen, Kathrin Sonnenholzer, AWO Bezirksverband und Vroni Engel, Vorsitzende OV Schloßberg - Stephanskirchen stellten in ihren Begrüßungsreden den hohen Stellenwert der AWO als soziale Einrichtung in den Vordergrund.

Bilder der Kreisverbandssitzung der AWO

 © Evi Gröning
 © Evi Gröning
 © Evi Gröning
 © Evi Gröning
 © Evi Gröning
 © Evi Gröning
 © Evi Gröning
 © Evi Gröning
 © Evi Gröning
 © Evi Gröning
 © Evi Gröning
 © Evi Gröning
 © Evi Gröning
 © Evi Gröning
 © Evi Gröning
 © Evi Gröning
 © Evi Gröning
 © Evi Gröning
 © Evi Gröning
 © Evi Gröning
 © Evi Gröning
 © Evi Gröning
 © Evi Gröning
 © Evi Gröning
 © Evi Gröning
 © Evi Gröning
 © Evi Gröning
 © Evi Gröning
 © Evi Gröning
 © Evi Gröning
 © Evi Gröning
 © Evi Gröning
 © Evi Gröning
 © Evi Gröning
 © Evi Gröning
 © Evi Gröning
 © Evi Gröning
 © Evi Gröning
 © Evi Gröning
 © Evi Gröning
 © Evi Gröning
 © Evi Gröning
 © Evi Gröning
 © Evi Gröning
 © Evi Gröning
 © Evi Gröning
 © Evi Gröning
 © Evi Gröning

Der Kreisvorsitzende Herbert Weißenfels gab einen detaillierten Rückblick auf die geleistete Arbeit der sozialen Dienstleistungen, über die finanziellen Verhältnisse und die Situation des Wohlfahrtsverbandes der letzten vier Jahre. Obwohl manche erfolgreiche Projekte wie die ProJU in Prien in diesem Jahr aus finanziellen Gründen beendet werden mussten, konnte die AWO Rosenheim neue Herausforderungen, wie den Neubau der Kinderkrippe in der Erlenau annehmen und auch das Projekt Mehrgenerationenhaus für weitere drei Jahre sichern.

Am Ende der Sitzung wurden der neue Kreisvorsitzende und vier stellvertretende Vorsitzende, sowie die Revisoren und elf Delegierten zur Bezirkskonferenz gewählt. Kreisvorsitzender bleibt Herbert Weißenfels, die stellvertretenden Vorsitzenden Udo Satzger, SV Rosenheim, Dr. Werner Keitz, OV Bad Aibling, Edeltraud Strauß, SV Rosenheim, und Alexandra Burgmaier, OV Raubling, wurden ebenfalls wiedergewählt.

Evi Gröning

Kommentare