Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Stichtag für Tourismusverband

Landkreis - Am Donnerstagabend läuft die Frist für den Tourismusverband München-Oberbayern ab. Sollte das Geld nicht zusammengekommen sein, steht die Insolvenz bevor.

Donnerstag ist der große Stichtag für den Tourismusverband München-Oberbayern. Die Touristiker in der Region sehen dem aber ohne große Panik entgegen. Bis zum Abend müssen 250.000 Euro an Zuschüssen auf einem Treuhandkonto eingegangen sein, um eine Insolvenz zu verhindern. Zuletzt fehlten noch 40.000 Euro.

Lesen Sie auch:

Tourismusverband: Landkreis will helfen

Tourismusverband: Grüne kritisieren Landrat

Licht am Horizont für Tourismus-Verband?

Sollte der Tourismusverband Pleite gehen, wäre dies allerdings keine Katastrophe, so einige Touristiker. Zwar wäre es ein schlechtes Zeichen für den Tourismus, direkte finanzielle Auswirkungen hätte es aber nicht. Auch habe man keine horrenden Summen in den Tourismusverband München-Oberbayern gesteckt.

Quelle: Radio Charivari

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare