Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Ein Jahr nach den Unwettern

+
So sah es im Sommer 2011 nach einem schweren Unwetter in Riedering aus.

Landkreis - Nach den starken Unwettern aus dem vergangenen Jahr gibt es nur noch wenige Stellen, denen man die Gewitter ansieht:

Forstamtleiter Georg Kasberger im Interview:

oton

Knapp ein Jahr nach den schweren Unwettern im Sommer letzten Jahres in der Region gibt es nur noch wenige verwüstete Stellen. Wie der Leiter des Rosenheimer Forstamtes Georg Kasberger sagte, seien zum Winter letzten Jahres die großen Baustellen beseitigt worden.

Unwettereinsatz in Riedering

Unwetter um und in Riedering

 © Ammelburger
 © Ammelburger
 © Ammelburger
 © Ammelburger
 © Ammelburger
 © Ammelburger
 © Ammelburger
 © Ammelburger
 © Ammelburger
 © Ammelburger
 © Ammelburger
 © Ammelburger
 © Ammelburger
 © Ammelburger
 © Ammelburger
 © Ammelburger
 © Ammelburger
 © Ammelburger
 © Ammelburger
 © Ammelburger
 © Ammelburger
 © Ammelburger
 © Ammelburger
 © Ammelburger
 © Ammelburger
 © Ammelburger
 © Ammelburger
 © Ammelburger
 © Ammelburger
 © Ammelburger
 © Ammelburger
 © Ammelburger
 © Ammelburger
 © Ammelburger
 © Ammelburger
 © Ammelburger
 © Ammelburger
 © Ammelburger
 © Ammelburger
 © Ammelburger
 © Ammelburger
 © Ammelburger
 © Ammelburger
 © Ammelburger
 © Ammelburger
 © Ammelburger
 © Ammelburger
 © Ammelburger
 © Ammelburger

Lesen Sie auch:

Heftiges Gewitter führt zu hunderten Notrufen

Schon wieder: Unwetter toben über Bayern

Allerdings seien Lücken entstanden, in denen die Winde das Jahr über verteilt andere Bäume ebenfalls umgerissen hätten. Die großen Unwetter ereigneten sich im Juni, Juli und August letzten Jahres. Besonders stark betroffen waren die Gemeinden Riedering und Stephanskirchen und die Stadt Rosenheim.

Quelle: Radio Charivari

Kommentare