Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Hin und her bei alten Kfz-Kennzeichen

Landkreis - Die CSU-Fraktion im Bayerischen Landtag sagte "Nein", der Bayerische Städtetag und der Gemeindetag sagten jetzt wieder "Ja" - zu den alten Kfz-Kennzeichen.

Lesen Sie auch:

WOR & Co.: Kommen die alten Kennzeichen wieder?

Rückschlag für Altkennzeichen "AIB" und "WS"

Streit um Nostalgie-Nummernschilder

Nachdem sich die CSU-Fraktion im Bayerischen Landtag gegen eine Wiedereinführung der alten Kennzeichen AIB und WS ausgesprochen hat, haben sich der Bayerische Städtetag und der Gemeindetag jetzt noch einmal dafür ausgesprochen: Eine Wiedereinführung stelle die Gebietreform aus dem Jahre 1972 nicht in Frage, heißt es von beiden Seiten. Das war aber einer der Kritikpunkte der CSU-Fraktion im Bayerischen Landtag. Vielmehr sei die Wiedereinführung alter Autokennzeichen eine Möglichkeit ein Identitätsmerkmal zu setzen. Dies trage zum einen zur Stärkung des ländlichen Raums bei und zum anderen sei es ein zusätzliches Marketinginstrument für Wirtschaft und Tourismus.

Quelle: Radio Charivari

Rubriklistenbild: © tj

Kommentare