Hier ist bestimmt jeder schon vorbeigefahren...

Selfie machen und gewinnen! Wer findet das XXL-Tragerl am Samstag?

+
So sieht der gelbe Riesenkasten aus, um den sich die Maxlrainer-Tragerljagd dreht.

Landkreis - Die Maxlrainer-Tragerljagd geht in die letzte Runde. Zum letzten Mal kann man heute einen Kasten Maxl Helles und ein T-Shirt gewinnen. Vorausgesetzt man findet das gelbe XXL-Tragerl.

Natürlich geben wir auch heute wieder einen Tipp, mit dem das Riesentragerl ganz einfach zu finden ist.

Hinweis auf das Versteck am Samstag, 17. August: Im Nachbarlandkreis, hoch über Rosenheim, wo es guten Kaffee gibt und bestimmt jeder schon mal vorbeigefahren ist.

Sie wissen wo das Versteck ist? Von 7 bis 18 Uhr steht das Riesentragerl an seinem Versteck. Also nichts wie hin, machen Sie ein Selfie von sich und dem gelben XXL-Tragerl und schicken Sie es an maxlrainer@ovb24.de. Wir verlosen 10 x 1 Kasten Helles + T-Shirt.

Die zehn Gewinner werden am Montag benachrichtigt.

Die Maxrainer-Tragerljagd auf einen Blick

  1. Vom 5. August bis zum 17. August Hinweis auf das Versteck auf rosenheim24.de, wasserburg24.de und mangfall24.de lesen.
  2. Selfie mit dem Tragerl machen. Wichtig: auf dem Selfie muss zu erkennen sein, wo das Tragerl gefunden wurde.
  3. Selfie an maxlrainer@ovb24.de schicken. Folgendes muss außerdem in der E-Mail stehen: Name, Adresse, Telefonnummer. Wunschgröße des T-Shirts (S, M, L, XL oder XXL). Die Teilnahme ist ab 16 Jahren möglich.
  4. Die zehn Gewinner werden immer am darauffolgenden Gewinnspieltag per Los gezogen und die Gewinner-Selfies in einer Fotostrecke veröffentlicht.
  5. Die Gewinner werden von der Schlossbrauerei Maxlrain kontaktiert, damit der Preis am gewünschten Getränkemarkt abgeholt werden kann.

Es gelten die allgemeinen Gewinnspiel-Teilnahmebedingungen, die Datenschutzerklärung und die AGB von OVB24.

Die Schlossbrauerei Maxlrain und OVB24 wünschen viel Spaß bei der Maxl-Tragerljagd durch die Region und viel Glück!

fn

Zurück zur Übersicht: Rosenheim Land

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

der Inhalt dieses Artikels entstand in Zusammenarbeit mit unserem Partner. Da eine faire Betreuung der Kommentare nicht sichergestellt werden kann, ist der Text nicht kommentierbar.

Sie haben aber die Möglichkeit uns Ihre Meinung über das Kontaktformular zu senden.

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT