Immer mehr Flüchtlinge im Landkreis

Landkreis Rosenheim - Immer mehr Flüchtlinge kommen nach Bayern. Und das wirkt sich auch auf Rosenheim aus. Denn der Landkreis hat nun noch mehr Asylbewerber aufzunehmen.

Der Zustrom an Flüchtlingen in Bayern geht auch am Landkreis Rosenheim nicht spurlos vorüber. Mittlerweile ist die Anzahl an Asylbewerbern, die der Landkreis nach dem Verteilungsschlüssel aufzunehmen hat, auf 291 gestiegen. Wie Landrat Josef Neiderhell in der jüngsten Sitzung des Kreisausschusses sagte, könne damit gerechnet werden, dass im Landkreis bald über 400 Asylbewerber leben.


Wie berichtet, wurden in dieser Woche 50 Asylbewerber aus Syrien, Pakistan, Afghanistan, der Türkei und Nigeria im Gruberhof in Kiefersfelden untergebracht.

Quelle: Oberbayerisches Volksblatt

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Kommentare