Beide Fahrer verletzt

Auto gerät bei Aying auf Gegenfahrbahn und kracht frontal in VW

+

Aying - Am 3. April kam es im Gemeindebereich Aying zu einem schweren Auto-Unfall. Einer der beteiligten Fahrer stammt wohl aus dem Landkreis Rosenheim.

Update, 5. April, 11.42 Uhr: Pressemeldung der Polizei

Pressemeldung  im Wortlaut:

Am Freitag, 03.04.2020, gegen 15.30 Uhr, befuhr ein 58-Jähriger aus dem Landkreis München mit seinem Citroen die Staatsstraße 2078 in südöstlicher Fahrtrichtung. Zeitgleich befuhr ein 54-jähriger Münchner mit seinem VW die Staatsstraße 2078 in entgegengesetzter nordwestlicher Fahrtrichtung. Nach den ersten Ermittlungen geriet der 58-Jährige aus bislang unbekannten Gründen mit seinem Citroen auf den Gegenfahrstreifen und stieß frontal in den VW des Münchners. Durch den Zusammenstoß wurden beide Personen verletzt und in umliegende Krankenhäuser zur stationären Behandlung gebracht.

An beiden Fahrzeugen entstand ein schwerer Sachschaden in fünfstelliger Höhe. Zudem waren die Pkw nicht mehr fahrbereit und mussten durch Abschleppdienste weggeschleppt werden. Während der Unfallaufnahme vor Ort musste die Staatsstraße 2078 in beide Fahrtrichtungen für circa zwei Stunden gesperrt werden, wobei es zu geringfügigen Verkehrsbeeinträchtigungen kam. Die Ermittlungen zur genauen Unfallursache hat die Münchner Verkehrspolizei aufgenommen.

Pressemeldung Polizeipräsidium München

Erstmeldung, April, 3. April, 18.40 Uhr:

Frontalzusammenstoß zweier Autos nahe der Abzweigung zum Bergtierpark Blindham. Nach örtlichen Infos war ein ungarischer Citroen auf die Gegenfahrbahn geraten und mit einem Passat aus dem Landkreis Rosenheim kollidiert.

Unfall in Aying am 3. April

 © Gaulke
 © Gaulke
 © Gaulke
 © Gaulke
 © Gaulke

Beide Fahrer wurden schwer verletzt eingeklemmt und mussten von den Feuerwehren Helfendorf und Aying aus ihren Wracks befreit werden. Zum Abtransport kam unter anderem ein Rettungshubschrauber zum Einsatz. Die Staatsstraße musste für circa zwei Stunden komplett gesperrt werden.

Gaulke

Kommentare