Schickt uns eure Leserbriefe zur Corona-Impfung

Gerüchte, Nebenwirkungen oder Ausweg aus der Pandemie: Wie denkt ihr darüber?

Das Thema „Corona-Impfung“ spaltet die Gesellschaft. Während viele gespannt auf einen Impftermin warten, lehnen andere die Impfung kategorisch ab. Doch was haltet ihr davon? Würdet ihr euch gegen Corona impfen lassen, habt ihr die Impfung bereits hinter euch oder seid ihr komplett dagegen?

Landkreis -  Seit dem 27. Dezember 2020 werden Menschen in Bayern gegen das Coronavirus geimpft. Bis einschließlich Donnerstag, 4. Februar, haben schon 362.407 Menschen im Freistaat die Erstimpfung erhalten. Da der Impfstoff anfangs nicht für alle reicht, wurde eine Reihenfolge für die Impfungen festgelegt.

Corona-Impfung: Impfbereitschaft der Deutschen steigt

Menschen, bei denen das Risiko eines schweren Verlaufs hoch ist, sowie Menschen mit einer hohen Ansteckungsgefahr aus beruflichen Gründen, sollen auf freiwilliger Basis zuerst geimpft werden. In einem zweiten Schritt soll die Impfung der gesamten bayerischen Bevölkerung offen stehen. Im Fokus stehen aktuell die Bewohner und Angestellte von Alten- und Pflegeheimen. Und auch in der Region geht es mit den Impfungen, wenn auch teils schleppend, voran: Fast 20.000 Personen haben in den Landkreisen Altötting, Mühldorf, Rosenheim und Berchtesgadener Land zumindest schon ihre erste Corona-Impfung erhalten (Plus-Artikel).

Laut einer großangelegten Pandemie-Studie der Mainzer Universität hat die Impfbereitschaft der Deutschen in den vergangenen vier Monaten deutlich zugenommen - auf etwa 85 Prozent. Die Ergebnisse basieren auf Antworten und Daten von bis zu 5466 Menschen im Alter von 44 bis 84 Jahren. Auch unsere Umfrage zeigt, dass sich über die Hälfte der OVB24-Leser (62,89 Prozent) gegen das Coronavirus impfen lassen wollen (Stand: Dienstag, 9. Februar, 10.30 Uhr).

Bürger fürchten sich vor möglichen Nebenwirkungen

Zahlreiche Personen lehnen währenddessen eine Corona-Impfung ausdrücklich ab. Viele fürchten sich vor möglichen Nebenwirkungen oder Langzeitfolgen und andere bezweifeln wiederum, dass die Impfung überhaupt wirksam sein wird. Auch Verschwörungstheorien, wie dass in den Impfstoffen angeblich Mikrochips enthalten sein sollen oder dass es Probleme mit der Fruchtbarkeit gebe, dämpfen die Impfbereitschaft.

Zudem kursieren Gerüchte um sogenannte „Impftote“ regelmäßig im Internet. In Deutschland ist das Paul-Ehrlich-Institut (PEI) für die Erfassung und Bewertung möglicher Nebenwirkungen bei Arzneimitteln zuständig und damit auch für die Corona-Impfstoffe. Die 69 Todesfälle, die eine Stunde bis 18 Tage nach der Impfung mit den Corona-Präparaten von Biontech/Pfizer oder Moderna gemeldet wurden, seien Klaus Cichutek, Präsident des Paul-Ehrlich-Instituts (PEI), zufolge nicht von der Impfung verursacht worden (Plus-Artikel). „Es gibt keinen Grund anzunehmen, dass sie von der Impfung verursacht wurden“ und ergänzt: „Es handelt sich häufig um Personen mit Grunderkrankungen. Es ist plausibel, dass diese Grunderkrankungen zum Versterben geführt haben.“ 

Was denkt ihr über die Corona-Impfung? Schickt uns eure Leserbriefe

Seid ihr für eine Corona-Impfung?

  • Lasst ihr euch gegen Corona impfen oder habt ihr die Impfung vielleicht schon hinter euch?
  • Wie war die Impfung für euch und wieso habt ihr es gemacht?
  • Hattet ihr mit Nebenwirkungen zu kämpfen?
  • Würdet ihr die Impfung anderen Personen empfehlen?
  • Hofft ihr, dass die Impfbereitschaft in Deutschland steigt?
  • Wäre eine Impfpflicht gegen Corona sinnvoll?

Seid ihr gegen eine Corona-Impfung?

  • Wieso seid ihr gegen eine Corona-Impfung?
  • Welche Ängste habt ihr?
  • Fürchtet ihr euch vor möglichen Nebenwirkungen etc.?
  • Würdet ihr euch in ein paar Jahren impfen lassen?

Gerne könnt ihr uns von euren Erfahrungen berichten. OVB24 ist auf Eure Meinungen gespannt. Schickt uns euren Leserbrief zum Thema per Mail an termine@ovb24.de (Kennwort: „Corona-Impfung“ im Betreff).

Bitte sendet uns neben euren Zeilen auch unbedingt euren Namen und euren Wohnort - auch ein Foto von euch könnt ihr gerne mitschicken. Die Redaktion veröffentlicht eure Leserbriefe samt kompletten Namen und Wohnort anschließend in einem Artikel.

Anm. der Red.: Die Redaktion behält sich vor, Zuschriften entsprechend zu kürzen oder die Veröffentlichung gegebenenfalls ohne Angabe von Gründen zu verweigern.

jg

Rubriklistenbild: © Patrick Pleul/dpa

Kommentare