OVB24 liefert den großen Überblick für die Region

Trotz Coronakrise: Wo können heuer Christkindlmärkte stattfinden?

Rosenheim und Landkreis - Aufgrund der Corona-Pandemie wurden seit Ende März sämtliche Großveranstaltungen, wie zum Beispiel das Rosenheimer Herbstfest, abgesagt. Obwohl es noch ein bisschen Zeit hat, fragen sich schon viele von uns, ob wir dieses Jahr auch auf die Christkindlmärkte verzichten müssen. Hier ein Überblick (mit Updates):

Rosenheim & Umgebung:

Rosenheim:
Ob der diesjährige Christkindlmarkt vom 27. November bis 24. Dezember 2020 wie geplant in der Fußgängerzone in Rosenheim stattfindet oder ein Alternativprogramm gestartet wird, soll im Oktober entschieden werden.

Wasserburg:
Corona-bedingt wird der Christkindlmarkt zwar kleiner ausfallen, aber definitiv stattfinden. Auf Eisenbahn und Zelt muss verzichtet werden, aber die Hütten und Buden werden über die Altstadt verteilt.

Prien:
Derzeit befindet sich die Gemeinde noch mitten in den Planungen und arbeitet verschiedene Konzepte aus. Die voraussichtlichen Öffnungszeiten sind Freitag bis Sonntag, jeweils von 13 bis 20 Uhr. So viel kann die Gemeinde schonmal sagen.

Kolbermoor:
Die Veranstalter und die Stadt Kolbermoor versuchen im Moment sämtliche Möglichkeiten, Optionen und Rahmenbedingungen zu definieren, um den Christkindlmarkt veranstalten zu können. Sobald es neue Erkenntnisse gibt oder Entscheidungen gefallen sind, werden Sie rechtzeitig informiert.

Prutting:
Der Markt soll stattfinden, allerdings nicht in gewohnter Form. Statt im Dorfstadl ist heuer eine Veranstaltung im Dorfkern mit wenigen Hütten geplant.

Rott am Inn:
Das Little Irish Christmas vom 27. bis 29. November soll nach wie vor stattfinden. (Stand 19. Oktober)

Entscheidung steht noch nicht fest...
Tuntenhausen: Die Entscheidung, ob der historische Weihnachtsmarkt in Maxlrain heuer stattfinden kann, soll im Oktober fallen.

Leider abgesagt...
Oberaudorf
Raubling
Feldkirchen-Westerham (wohl auch keine größeren Alternativ-Veranstaltungen)
Bruckmühl (wohl auch keine größeren Alternativ-Veranstaltungen)
Rimsting

Landkreise Mühldorf/Altötting:

Ampfing:
Schweren Herzens wird der Christkindlmarkt abgesagt. Allerdings wird derzeit über ein Alternativprogramm für zwei bis drei Adventssonntage (in Form von einem Adventssingen in der Kirche oder eine Adventskranzweihe etc.) nachgedacht.

Entscheidung steht noch nicht fest...
Burgkirchen

Leider abgesagt...
Altötting (Christkindlmarkt am Kapellplatz)
Burghausen (Burgweihnacht)
Töging
Halsbach (Waldweihnacht)
Waldkraiburg

Landkreis Berchtesgadener Land:

Berchtesgaden
Die Gemeinde hat sich viele Gedanken gemacht und ein Konzept ausgearbeitet, um einen Markt mit den höchstmöglichen Hygienestandards umsetzen zu können. Die Pläne sind bereits beim Gesundheitsamt eingereicht und müssen nun freigegeben werden. Die letzte Entscheidung steht und fällt also mit der Genehmigung.

Bad Reichenhall
Auch hier liegt ein Hygienekonzept vor, das noch vom Gesundheitsamt genehmigt werden muss.

Leider abgesagt...
Anger
Freilassing

Landkreis Traunstein:

Bergen:
Die Organisatoren bedauern, dass der diesjährige „Advent in Bergen“ ausfällt. Derzeit werden allerdings Überlegungen angestellt, zumindest am Dorfplatz an den Adventswochenenden einen kleinen „Advent in Bergen“ durchzuführen.

Entscheidung steht noch nicht fest...
Chieming
Traunstein
Ruhpolding

Fridolfing:
Aufgrund der aktuellen Situation hat sich die Gemeinde Fridolfing dazu entschlossen, den für das erste Adventswochenende geplanten Fridolfinger Advent abzusagen. „Wir hoffen, dass wir im kommenden Jahr unseren Christkindlmarkt gesund und ohne Einschränkungen zur Freude aller wieder in gewohnter Form durchführen können“, so Bürgermeister Johann Schild.

Traunreut:
Stadtmanager Christian Ehinger: „Wir haben den Christkindlmarkt noch nicht aufgegeben und sind momentan dabei, das Hygienekonzept umzusetzen. Am Christkindlmarkt hängt unser Herzblut und wir würden ihn gern wieder veranstalten.“

Weitere Veranstaltungen/Absagen

Sie wissen noch von weiteren Veranstaltungen bzw. Absagen? Dann geben Sie uns doch bitte bescheid und informieren Sie uns per E-Mail (recherche@ovb24.de). Vielen Dank!

Ariane Seppich/Eva Mayr/Franziska Schradstetter

Rubriklistenbild: © Jens Kalaene/picture alliance/zb/dpa

Kommentare