Anlässlich 45 Jahre Widerstand gegen die B15 neu

Toni Hofreiter und die Wellbappn kommen in den Landkreis Landshut

+
Dr. Anton Hofreiter, Verkehrsexperte von Bündnis 90/Die Grünen kommt am 11. Oktober nach Geisenhausen

Geisenhausen - Der Verein der Betroffenen und Gegner der Autobahntrasse B15 neu e.V. wurde 1974 gegründet und die darin engagierten Bürger und zahlreiche angeschlossene Bürgerinitiativen zeigen sich ob der langen Dauer keineswegs entmutigt. Zur Feier von 45 aktiven Jahren im Widerstand haben sie den Verkehrsexperten Dr. Anton Hofreiter von Bündnis 90/Die Grünen eingeladen und Hans Well und die Wellbappn.

Die Pressemitteilung im Wortlaut:

Voller Stolz blicken die Aktiven zurück auf die 10 000 Holzscheitl von 10 000 Betroffenen vor dem Münchner Innenministerium 2014 und erinnern sich an die wiederholt brennenden Mahnfeuer entlang der geplanten Autobahntrasse von Landshut bis Rosenheim. Das Ende, welches der damalige Verkehrsminister Joachim Herrmann im Januar 2015 für die Weiterplanung der B15 neu südlich von Landshut verkündete, ist vielen als kaum fassbarer Glücksmoment in Erinnerung. Allerdings kassierte Seehofer nach nur 11 Tagen den Entscheid seines Verkehrsministers. Seitdem ging der Protest unvermindert weiter, bei zahlreichen Begegnungen mit lokalen Politikern und mit Vertretern aus dem Bundesverkehrsministerium, mit Petitionen und roten Briefen. Eine lange Liste dokumentiert den ungebrochenen Widerstand bei Bürgerinnen und Bürgern.

Hans Well & Wellbappn kommen am 15.11.2019 zum Vilserwirt nach Altfraunhofen

45 Jahre Widerstand – Anlass für eine aktuelle Bestandsaufnahme und ein Grund zum Feiern So gingen 45 Jahre ins Land. Heute beschäftigen die Deutschen Klimawandel und Verkehrswende. Zeit für eine Bestandsaufnahme. Am 11. Oktober wird der Fraktionsvorsitzende Toni Hofreiter in den Brauhausstuben in Geisenhausen zum Themenkomplex „Klimawandel – Verkehrswende – B15 neu“ sprechen. Hofreiter ist seit langem vertraut mit den Verkehrsplanungen in Bayern und insbesondere in den Landkreisen Erding, Landshut und Mühldorf. Dass Klimawandel, Verkehrswende, B15 neu, der Brennerbasistunnel, CO2 und Fridays for Future, dass das alles irgendwie miteinander zusammenhängt, ist klar. Wie genau und wie eine zeitgemäße Verkehrsplanung ausgestaltet werden könnte, das erklärt und diskutiert Toni Hofreiter mit seinen Zuhörern. Der Eintritt ist frei.

Genaueres zu beiden Veranstaltungen auf www.stop-b15-neu.de

Am 15. November 2019 spielen dann Hans Well und die Wellbappn beim Vilserwirt in Altfraunhofen auf. Wellbappn, das ist ein neuer, frischer und generationenübergreifender musikalischer Satirewind, ein unglaublich lockeres, entspanntes Gesangskabarett, in dem sich der routinierte Papa Hans Well niemals zu wichtig nimmt. Kurz: Die Zuhörer in Altfraunhofen erwartet ein virtuoser Leckerbissen. Der Vorverkauf läuft. Karten für die Wellbappn gibt es für 18 Euro bei Schreibwaren Mertel in Vilsbiburg und Geisenhausen sowie beim Vilserwirt in Altfraunhofen. Man kann seine Karte aber auch per Vorkasse zahlen und erhält unter 0160 92 66 21 45 die dazugehörige Bankverbindung, die Karte wird dann unverzüglich zugesandt. Oder man riskiert’s und hofft auf Restkarten an der Abendkasse am Tag der Veranstaltung.

Presseinformation der Gemeinschaft der Betroffenen und Gegner der B15 neu und die Bürgerinitiativen Stop B15 neu

Zurück zur Übersicht: Landkreis Rosenheim

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT