Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Sparkassenstiftung Zukunft fördert Beweidungsversuche im Landkreis Rosenheim

Mit neuen Ideen dem Klimawandel begegnen

Bei ihrem Besuch der Vockalm kam Andrea Janshen den verspielten Jung-Rindern sehr nahe und genoss nicht nur die frische Herbstluft, sondern auch den persönlichen Einblick in eine spannende Projektförderung der Sparkassenstiftungen Zukunft für den Landkreis Rosenheim.
+
Bei ihrem Besuch der Vockalm kam Andrea Janshen den verspielten Jung-Rindern sehr nahe und genoss nicht nur die frische Herbstluft, sondern auch den persönlichen Einblick in eine spannende Projektförderung der Sparkassenstiftungen Zukunft für den Landkreis Rosenheim.

Der Klimawandel geht uns alles an und deswegen hat die Sparkassenstiftung Zukunft ein spannendes Projekt des Landschaftspflegeverbands Rosenheim e.V. gefördert, bei dem eine neuartige Rinderrasse zum Einsatz kam.

Die Meldung im Wortlaut:

Rosenheim – Der Klimawandel stellt auch die Bewirtschaftung der heimischen Almen im Landkreis Rosenheim vor neue Herausforderungen: Wegen der zunehmend milden Temperaturen kommt es zu verstärktem Pflanzenwachstum. Die heimischen Kühe weiden während des Sommers den Pflanzenbestand auf Almen aber nicht genug ab. Dies hat zur Folge, dass viele Almwiesen verwildern. Maschinelle Verfahren einzusetzen ist naheliegend, aber kostenintensiv. Außerdem können dabei Lebensräume von bodennahen Insekten beeinträchtigt werden. Deswegen hat der Landschaftspflegeverband Rosenheim e.V. ein neuartiges Beweidungsprojekt gestartet, das er dank einer Förderung durch die Sparkassenstiftung Zukunft für den Landkreis Rosenheim auf einer Alm bei Aschau umsetzen konnte.

Bei dem Versuch wirkten Landschaftspflegeverband, der Eigentümer der Vockalm und Landwirt Johann Auer zusammen. Über einen Sommer ließ man dort zehn Dexter-Rinder des Samerberger Landwirts auf einer abgesteckten Versuchsfläche grasen. Denn anders als das heimische Fleckvieh frisst die kurzbeinige, aber leichte Rinderrasse auch altes Gras und stachelige Brombeeren. Das Abweiden regt zudem das Graswachstum an, was sich positiv auf das Wachstum von heimischen Wiesengräsern und -kräutern auswirkt.

„Daraus lassen sich wertvolle Erkenntnisse ableiten, die den Landschaftspflegeverband in seiner Beratungstätigkeit bereichern“, so Markus Höper, Geschäftsführer des Landschaftspflegeverbands Rosenheim e.V. Im Zuge des Klimawandels müsse man neue Wege gehen und die traditionelle Beweidung anpassen, die zum Teil über Jahrhunderte gewachsen ist. Davon ist Höper überzeugt. Um alternative Methoden zu entwickeln, auch zum Erhalt der Almwirtschaft als Teil der Kulturlandschaft, brauche es Versuche wie der in Aschau.

„Dieses Projekt wirkt sich nachhaltig und positiv auf den Naturschutz aus. Deswegen hat sich die Sparkassenstiftung Zukunft hier gerne eingebracht“, so Stiftungsmitarbeiterin Andrea Janshen bei einem Besuch der Vockalm im Oktober 2022.

Pressemitteilung Sparkassenstiftungen Zukunft

Kommentare