Schickt uns Fotos vom seltenen Himmelsspektakel

Komet Neowise am bayerischen Nachthimmel - Das sind Eure schönsten Bilder

+
Der Komet Neowise wurde auch von unserem Leser Otto gesichtet. Aufgenommen wurde das Foto an der Strandpromenade von Tegernsee.

Derzeit lohnt sich ein Blick in den Nachthimmel. Denn dort ist momentan der Koment Neowise mit bloßem Auge zu sehen. Wir suchen daher die besten Fotos des Schweifsterns. 

Update: Eure schönsten Fotos des Kometen Neowise

Wir haben euch um Fotos des Kometen Neowise über der Region gebeten. Ihr habt uns Eure besten Bilder von dem seltenen Himmelsspektakel geschickt. So deutlich war der Komet über unserem Nachthimmel zu sehen:

Die besten Fotos des Kometen Neowise am bayerischen Nachthimmel

Michael hat den Kometen Neowise bei Ahrensburg fotografiert. © Alexander Jeschke
Auch unser Leser Markus machte dieses beeindruckende Foto vom Kometen Neowise.  © Markus Bauer
Unsere Leserin Petra sah Neowise über Irschenberg. © Petra Haidn
Am Donnerstagabend, 23. Juli, machte unser Leser Mike dieses schöne Foto vom Kometen Neowise. Aufgenommen wurde es am Strandbad Übersee mit Blick in Richtung Gstadt. Die Besonderheit an diesem Foto ist, dass genau durch den Kometenschweif eine Sternschnuppe hindurchsaust. © Mike Rupin
Auch unser Leser Xaver sah den Kometen Neowise. © X aver Neumeier
Am Montag, 20. Juli, machte Michael diese Aufnahmen von Neowise in Traunreut.  © Michael Nowanski
So schön hat Marian Zehentmair den Kometen über Moosach abgelichtet. © Marian Zehentmair
Unser Leser Patrick hat dieses beeindruckende Foto bei Fridolfing aufgenommen.  © Patrick Fröhlich
Unser Leser Herrmann hat uns dieses tolle Foto mit einer Langzeitbelichtung ( 4 Minuten Belichtungszeit geschickt. Man sieht darauf auch den gekrümmten Staubschweif und den blauen Ionen-Schweif.  © Dr. Herrmann Gumpp
Der Komet Neowise über der Schafwaschener Bucht in Rimsting.  © Ralph Webb
In Frühling bei Traunreut hat Thomas dieses schöne Foto gemacht.  © Thomas Koch
Der Komet Neowise wurde am Montagabend gegen 23 Uhr von unserer Leserin Heidi gesichtet. Aufgenommen wurde das Foto am Schlosswirt Staufeneck in Piding. © Heidi Schwan
Der Koment Neowise - aufgenommen in Vogtareuth.  © Bella
Am Spitzstein machte unser Leser Marcel diesen Schnappschuss des Kometen Neowise.  © Marcel Schneider
Der Komet Neowise und eine Sternschnuppe über Rosenheim (am Spitzstein aufgenommen). © Marcel Schneider
Unser Leser David Linke sah Neowise in Garching.  © David Linke
Dieses tolle Bild von Neowise hat unser Leser Andreas Weinfurtner in Söllnhuben aufgenommen. © Andreas Weinfurtner
Dieses Bild hat uns Petra Gua aus Altmühldorf geschickt. © Petra Gua
So schön hat Thomas Koch den Kometen über Traunreut abgelichtet. © Thomas Koch
Dieses Bild ist aus Nussdorf. © Hubert Heigermoser
So sah Neowise von Feldkirchen-Wetserham aus. © Privat
Der Komet Neowise über Kirchanschöring © Michael Unterrainer
Unser Leser Patrick sah Neowise über Fridolfing.  © Patrick Fröhlich
Thomas hat den Kometen Neowise bei Traunreut fotografiert.  © Thomas Koch
Der Komet Neowise über Laufen. © Gerhard Kriegs
Unserer Leserin Claudia gelang dieser schöne Schnappschuss von Neowise. © Claudia Schmidtner
Am Montagabend knipste Daniela dieses schöne Foto bei Fridolfing. © Daniela Rupp
Am Montag, 20. Juli, sah die Familie Reizner den Kometen Neowise über Freilassing.  © Sylwia Komperda
Unsere Leserin Jacqueline sah Neowise bei Traunreut.  © Jacqueline Marks
Unser Leser Ralph sah Neowise über der Schafwaschener Bucht in Rimsting.  © Ralph Webb
Unser Leser Manfred hat dieses beeindruckende Foto vom Kometen Neowise am Altmühlsee in der Nähe von Gunzenhausen aufgenommen. © Manfred Eichelein
Der Komet Neowise steht über dem Gipfel des Wendelstein; man kann sogar die Antenne und die Kuppeln des Observatoriums des Unisternwarte (LMU München) erkennen. © Dr. Herrmann Gumpp
Der Komet Neowise über Saaldorf-Surheim durch ein 300mm Teleobjektiv fotografiert. © Heinz Petermichl
Richard hat den Kometen Neowise bei Leonberg bei Marktl am Inn fotografiert.  © Richard Dresel
Unser Leser Ralph sah Neowise über Kundl in Österreich.  © Norbert Palma
Der Komet Neowise aufgenommen am Freitag, 10. Juli, bei Brettschleipfen - hier sind auch Nachtleuchtende Wolken zu sehen. © Stefan Funk
Unser Leser Stefan hat dieses Foto am Montag, 20. Juli, aufgenommen. Neben dem Kometen ist eine helle Linie im oberen Teil des Bildes. Diese stammt von der Internationalen Raumstation ISS, die während der Aufnahme durchs Bild flog. © Stefan Funk
Unsere Leserin Sabine sah Neowise in Bayerisch Gmain.  © Sabine
Unser Leser Ralph sah Neowise bereits am Freitag, 10. Juli, über Traunreut.  © Michael Nowanski
Ein Foto von Neowise neben dem Fernsehturm in Schnaitsee. © Daniel Thieß
In Richtung Hohenthann hat Elke den Kometen Neowise gesehen. © Elke Biermaier
So schön hat Johannes den Kometen über Dieding (bei Trostberg) abgelichtet. © Johannes Garschhammer
Der Komet Neowise wurde auch von unserem Leser Otto gesichtet. Aufgenommen wurde das Foto an der Strandpromenade von Tegernsee. © Otto Kraus
Unser Leser Christian sah Neowise über Eggstätt.  © Chri stian Procházka
Auch unser Leser Xaver sah den Kometen Neowise. © Xaver Neumeier
So schön hat Josef den Kometen über Gars am Inn abgelichtet. © Josef Schaberl
Unser Leser Bernhard hat dieses schöne Foto vom Kometen Neowise auf der Buchenhöhe Obersalzberg gemacht.  © Bernhard Pfannebecker
Christine sah Neowise über Hart an der Alz. © Christine Graser
Michael hat den Kometen Neowise am Abtsee fotografiert.  © Michael Unterrainer
So schön hat Petra den Kometen über Tuntenhausen abgelichtet. © Petra Haidn
Der Komet Neowise am 20. Juli abends gegen 23 Uhr, bei ungewöhnlich klarem Himmel, mit 30 Sekunden Belichtung aus Inzell aufgenommen. Der bläuliche Gas-Schweif und der gelbliche Staubschweif strömen weg von der grünlichen Koma rund um den Kometenkern. Der Kometenkern ist viel kleiner als der hellweisse Bereich innerhalb der grünen Koma. © Alfred Dufter

Schickt uns Eure Fotos des Kometen Neowise: 

Der Komet "Neowise" ist noch immer gut sichtbar am nächtlichen Himmel über Oberbayern zu erblicken. Habt Ihr auch Bilder von dem kleinen Himmelskörper gemacht? Dann schickt uns Eure Fotos per E-Mail an termine@ovb24.de (Kennwort: Komet Neowise). Bitte vergesst dabei nicht die Ortsangabe. 

Natürlich könnt Ihr uns die Fotos auch über die Facebook-Seiten von rosenheim24.de, mangfall24.de, wasserburg24.de, innsalzach24.de, chiemgau24.de oder BGLand24.de zukommen lassen. Wir veröffentlichen Eure Fotos dann mit Orts- und Namensangabe in einer Fotostrecke.  

Vorbericht: 

Bereits seit Anfang Juli ist der Komet Neowise in Mitteleuropa mit bloßem Auge oder Fernglas zu sehen. Entdeckt wurde der Komet am 27. März 2020 durch das Weltraumteleskop "Neowise" - daher kommt auch sein Name. Das Phänomen in den Weiten des Sonnensystems ist nun schon seit Tagen am Himmel zu sehen. 

Bei guten Bedingungen wird Neowise in der Nacht von Mittwoch, 22. Juli, auf Donnerstag, 23. Juli,  dann am allerbesten mit bloßem Auge zu sehen sein. Dann nämlich erreicht der Komet seine größte Annäherung an die Erde. Vom blauen Planeten ist er dann "nur" noch gut 100 Millionen Kilometer entfernt. Nach dem 23. Juli wird Neowise sehr schnell an Leuchtkraft verlieren, weil er sich dann auch von der Erde immer weiter entfernt.

Komet Neowise: So gelingt die Beobachtung

"Für ungeübte Beobachter liegt der beste Beobachtungszeitraum zwischen dem 15. und dem 25. Juli", sagt Manfred Gaida, Astronom und wissenschaftlicher Mitarbeiter beim Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) gegenüber der Deutschen Presseagentur. Mit bloßem Auge sehe man einen mittelhellen, unscharfen Körper mit einer fahlen Schleppe nach oben. Das sei der Kometenschweif. Ein Fernglas bei der Beobachtung von Neowise sei aber auch empfehlenswert.  

Der Komet Neowise wurde am Montagabend gegen 23 Uhr von unserer Leserin Heidi gesichtet. Aufgenommen wurde das Foto am Schlosswirt Staufeneck in Piding.

Nach Einbruch der Dunkelheit müssen sich Hobby-Sternengucker einen Platz mit möglichst freier Sicht nach Norden suchen, denn dort zieht der Komet unterhalb des bekannten Sternbild des Großen Wagens seine Bahn. Das Handy kann hier mit einer Kompassfunktion helfen. Die besten Chancen auf eine Sichtung gibt es dann am Donnerstag, 23. Juli - offenbar um circa 3.14 Uhr. 

Der Komet Neowise wurde auch von unserem Leser Ralph gesichtet. Aufgenommen wurde das Foto in der Schafwaschener Bucht in Rimsting. 

Während das Wetter bis Mittwochnacht noch größere Chancen auf wenig Wolken und eine bessere Sicht bietet, werden am Donnerstagabend nach Angaben des Deutschen Wetterdienstes voraussichtlich nur im Süden Deutschlands neugierige Himmelsbeobachter die Chance haben, einen Blick auf den Kometen zu erhaschen.

jg

Kommentare