Grünen-Politiker kommt in die Region

Cem Özdemir besucht Landkreis Rosenheim

+
Grünen-Politiker Cem Özdemir besucht am 29. Februar den Landkreis Rosenheim.

Landkreis Rosenheim - Grünen-Politiker Cem Özdemir besucht am 29. Februar den Landkreis Rosenheim.

Die Pressemeldung im Wortlaut:

Spaziergang mit Özdemir  

Vorsitzender des Bundestag-Verkehrsausschusses kommt nach Bernau Bernau 

Am Samstag, den 29. Februar, lädt die Landratskandidatin von Bündnis 90/Die Grünen, Ulla Zeitlmann, zum Spaziergang mit MdB Cem Özdemir nach Bernau ein. Özdemir ist Vorsitzender des Ausschusses für Verkehr und digitale Infrastruktur im Deutschen Bundestag. Er wird sich vor Ort ein Bild zur Diskussion um den A8-Ausbau verschaffen. Ziel der Rundwanderung ist das Wasserhäuschen. Bei gutem Wetter wird der Spaziergang bis zur Wolfsschlucht fortgesetzt. Es bietet sich beim Spaziergang die Möglichkeit zum direkten Gespräch. Die Bevölkerung ist herzlich eingeladen. Treffpunkt am Samstag, den 29. Februar 2020, ist um 13.30 Uhr am Parkplatz der Minigolfanlage in der Rottauer Straße in Bernau. 

Auf ein Bier mit Özdemir

Bürgerinnen und Bürger stellen Fragen

Bad Aibling – Am Samstag, den 29. Februar 2020, laden die grüne Landratskandidatin Ulla Zeitlmann und die grüne Bürgermeisterkandidatin für Bad Aibling, Martina Thalmayr, zum Gespräch mit dem Grünen-Politiker und Mitglied des Bundestages Cem Özdemir nach Bad Aibling/Mietraching ein. Um 18 Uhr beginnt im Gasthof Kriechbaumer in der Ebersberger Straße 72 in Mietraching die sogenannte Town-Hall-Veranstaltung. Cem Özdemir und die beiden Kandidatinnen zur Landrats- und Bürgermeisterwahl gehen in den Austausch mit den Bürgerinnen und Bürgern. Keine langen politischen Monologe, sondern der direkte, unmittelbare Frage-Antwort- Dialog stehen im Mittelpunkt. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer können per Saal- Mikrofon oder aber per Fragen-Zettel ihre Themen platzieren. Dieses ungewöhnliche Format garantiert einen spannenden und bürgernahen Abend mit unterschiedlichen Themen.

Pressemeldung Bündnis 90/Die Grünen, Kreisverband Rosenheim

Kommentare