Statt Mini Ro

„Ferienspaß 2020“: Sommerferienaktion des Kreisjugendring Rosenheim

Landkreis Rosenheim - Bereits im Frühjahr, zu Beginn der Corona-Pandemie, war klar, dass es heuer keine reguläre 34. Spielstadt Mini Ro geben wird. Aber was ist in den Sommerferien möglich?

Die Meldung im Wortlaut:

Welche Angebote gibt es für Kinder (und auch als Entlastung für die Erziehungsberechtigten)? Eine spannende Frage, die noch nicht abschließend beantwortet werden kann, denn die bayrischen Sommerferien starten „erst“ am 27. Juli und bis dahin kann noch viel passieren... 

Der Kreisjugendring Rosenheim wird in den ersten beiden Ferienwochen auf dem Jugendzeltplatz Kohlstatt eine an die aktuelle Infektionsschutzmaßnahmenverordnung angepasste Maßnahme unter dem Titel „Ferienspaß 2020“ anbieten. Die Veranstaltung findet werktäglich von 8.30 Uhr bis 15.30 Uhr für Kinder der 1. bis 6. Klasse statt! Die festen Kleingruppen mit 7 bis 8 Kindern werden im halbtäglichen Wechsel verschiedene Freiluft-Stationen besuchen, die sich z.B. mit Zirkus, Natur, Recycling oder Basteln befassen. Es gibt keine Verpflegung vor Ort - die Kinder müssen sich ihre Brotzeit und Getränke mitbringen, sowie dem Wetter angepasste Kleidung tragen. 

Online-Anmeldungen sind ab Di., 7. Juli 2020 um 13 Uhr über die KJR-Homepage, bzw. die Anmelde-Plattform möglich. Eine Buchung ist in diesem Jahr nur für eine Woche möglich, um möglichst vielen Kindern einen Platz zu ermöglichen! Weiterhin ist die Teilnahme nur bei Anerkennung der Teilnahmebedingungen inkl. Hygienevorgaben möglich! Die Teilnahmegebühren betragen 50,-€ pro Kind. Nach der Anmeldung erfolgt zeitnah eine Verlosung der Corona-bedingt nur 30 Plätze pro Woche. Per Mail werden anschließend die Anmeldebestätigung, die Gruppenzuteilung sowie weitere Informationen verschickt! Für Fragen steht der KJR unter 08031 / 15990 oder ferienprogramm@kjr-rosenheim.de zur Verfügung.

Pressemeldung Kreisjugendring Rosenheim

Rubriklistenbild: © KJR

Kommentare