Die besten Bilder von Jung-Fotografen werden gesucht

"Natur im Fokus" bei großem Fotowettbewerb

+
Mit ihrem Bild „Stromtrasse in Oberbayern“ gewann Sophie Linckersdorff (17 Jahre) den 1. Platz in der Kategorie „Natur.Heimat.Bayern.“ bei den 15-18-jährigen.

Landkreis Rosenheim - Auch in diesem Jahr sind junge Fotografen im Rahmen des Fotowettbewerbes "Natur im Fokus" aufgerufen, in der Natur auf Fotosafari zu gehen und ihre besten Bilder einzureichen. 

Mit dem Fotowettbewerb sollen Kinder und Jugendliche ermutigt und motiviert werden, die Vielfalt der bayerischen Natur direkt vor der eigenen Haustüre zu entdecken. Junge Menschen sollen dadurch unterstützt werden, die Natur in den Fokus zu nehmen, den Blick für deren große und kleine Geheimnisse zu schärfen und fotografisch festzuhalten. 

Der Fotowettbewerb Natur im Fokus ist inzwischen fester Bestandteil der Umweltbildungsarbeit des Museums Mensch und Natur und wird seit nunmehr neun Jahren in Kooperation mit dem Umweltministerium durchgeführt. Bereits über 6.000 Kinder und Jugendliche haben beim Fotowettbewerb mitgemacht und rund 14.000 Bilder eingesandt. Zum Mitmachen eingeladen sind Kinder und Jugendliche zwischen 7 und 18 Jahren. 

In zwei Kategorien können noch bis 30. September Bilder eingereicht werden

Der Fotowettbewerb umfasst wieder zwei Kategorien. In der Kategorie A „Von Alpensalamander bis Zaunrübe – Bayerns biologische Vielfalt" wird der Fokus auf die Vielfalt und Besonderheit der bayerischen Tier- und Pflanzenwelt gelegt. Kategorie B: „Vom Altmühltal bis zur Zugspitze – Bayerns schützenswerte Lebensräume", hier soll der Blick auf Bayerns wunderschöne Landschaften gelenkt werden. 

Die 1. Preisträger erhalten ein Naturerlebniswochenende mit Fotoseminar im Nationalpark Berchtesgaden. Auch für die weiteren Preisträger gibt es tolle Preise zu gewinnen. Einsendeschluss ist der 30. September. Informationen zum Wettbewerb und Teilnahmebedingungen finden Sie im Internet unter www.natur-im-fokus.de.

Pressemeldung Museum Mensch und Natur München

Zurück zur Übersicht: Landkreis Rosenheim

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT